Wolkenstimmung am Tristkogel - Kitzbühler Alpen

zurück zur Liste

Tristkogel Klettersteig, 2095 m (Bergtour)


Charakter:

Kaum jemand würde am Tristkogel, einem typischen Kitzbühler Grasberg einen Klettersteig vermuten aber doch:
Elegant angelegt schlängelt sich dieser luftige Sportkletterteig über steile Leitern und breiten Grasbändern zum Gipfel. Der Zustieg zur Oberkaseralm führt uns vorbei an historischen Bergbau-Ausgrabungen die bis in die Bronzezeit zurückreichen.

Ideale Kombinationsmöglichkeit: Bike & Climb - Auffahrt mit dem MTB zur Oberkaseralm

Tourdaten:

Gehzeit: 01:15:00 (nur Klettersteig)
Höhendifferenz: 220m
Exposition: NW
Schwierigkeit: C-D
Starthöhe: 895 m
Endhöhe: 2095 m
Beste Tourenzeit: Juni bis Oktober
Gebirge(Region): Kitzbüheler Alpen (Kitzbühel / Aurach)

Anreise/Zufahrt:

Von Deutschland: über Kufstein auf der Eiberg-Bundesstraße nach Scheffau, über Going und St. Johann nach Kitzbühel.
Von Italien: Brenner, Wörgl, durch das Brixental bis nach Kitzbühel.

Durch Kitzbühel und 5km auf der Pass-Thurn Bundesstraße zum GH Hechenmoos. Hier links, der Beschilderung zur Bochumer Hütte zum Beginn der Forststraße folgen.

Ausgangspunkt:

Parkplatz an der Grüntalkapelle (kostenlos)

Aufstieg

Zur Oberkaseralm: (1,5 Stunden)
Vom Parkplatz an der kleinen Grüntalkapelle auf dem schattigen Forstweg leicht ansteigend der markierten Radroute Nr. 222 "Kelchalmgraben" folgen. Vorbei am alten Pochwerk erreichen wir am Ende des Waldes die Niederkaseralm. Weiter auf dem sehr guten Forstweg bzw. diesen teilweise abkürzend in einigen Kehren zur Oberkaseralm mit schöner Aussicht zum Wilden Kaiser und den Kitzbühler Alpen.

Zustieg Klettersteig: (10 Minuten)
Rechts vorbei an der Alm zu einem Brunnen - hier ist eine Info-Tafel zum Klettersteig errichtet und es lässt sich gut der komplette Weg einsehen.

Am Klettersteig:
Gleich zu Beginn über 2 kurze Leitern, dann rasch mit Hilfe von Metallbolzen eine senkrechte Wand höher (C). Über ein Band, erneut über Leitern (B/C) zum "Rastplatzerl" vor der Schlüsselstelle. Auf einer luftigen Leiter erreicht man eine leicht überhängende Querung (C/D), die uns in weiterer Folge auf einige ausgesetzte Leitern führt (C). Am Ende dieser Wand noch über eine steile Leiter (C/D) zum sogenannten Gamsband (A). Ab hier teilweise grasig, jedoch sehr steil über den letzten Aufschwung (A bis B). Vom Ausstieg zum Gipfel in wenigen Gehminuten.

Gipfel mit sehr schönem Kreuz und Buch.

Abstieg:

Variante 1:
Abstieg über das Tor zur Oberkaseralm auf einem guten Gehweg. (30 Minuten)

Variante 2:
Zunächst Abstieg Richtung Tor, an der kleinen Weggabelung in nord-östliche Richtung abzweigen und auf diesem markierten Weg den Tristkogel umrunden. So gelangen wir über das Saaljoch, 1.875m wieder zurück zur Oberkaseralm. (Etwas länger aber sehr schön, ca. 1h)

Kartenmaterial

Kompass Blatt Nr. 29, Kitzbüheler Alpen ( 1:50.000)

Stützpunkte unterwegs:

Oberkaseralm, 1730m

Panoramen:

Am Gamsband
Am Gamsband
Oberkaseralm
Oberkaseralm
Niederkaseralm
Niederkaseralm
Aussicht vor der Schluesselstelle
Aussicht vor der Schluesselstelle

Fotos:

Erste Wand
Erste Wand
Schlüsselstelle
Schlüsselstelle
Rastplatzerl
Rastplatzerl
Tiefblicke Kitzbühel
Tiefblicke Kitzbühel
Oberkaseralm mit Tristkogel
Oberkaseralm mit Tristkogel
Einstieg über Leitern
Einstieg über Leitern
Gipfelrast
Gipfelrast
Tanja am Gamsband
Tanja am Gamsband
Ausgesetzte Leitern
Ausgesetzte Leitern
Niederkaseralm
Niederkaseralm
Schlussanstieg
Schlussanstieg
Rast mit Tiefblick
Rast mit Tiefblick
Immer luftiger
Immer luftiger
Mehr Leitern
Mehr Leitern
Erste Leiter
Erste Leiter

Hast du die Bergtour Tristkogel Klettersteig in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Klicke dazu auf den Flattr-Button neben an. Mit diesem kleine Beitrag können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Bergtour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Bergtour Tristkogel Klettersteig schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)