Der Gipfel des Hocharn im Raurisertal

zurück zur Liste

Hocharn (vom Hohen Sonnblick), 3259 m (Bergtour)


Charakter:

Ideale Ergänzung als 2-Tagestour mit Hohem Sonnblick, 3.106m Bei einer Übernachtung auf dem Zittelhaus oder auf der Rojacherhütte traumhafte Gratwanderung bis zum Hocharn, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.

Tourdaten:

Gehzeit: 07:00:00
Höhendifferenz: 935m
Abstiegsdifferenz: 2137m
Exposition: W bis O
Schwierigkeit: 3
Starthöhe: 2718 m
Endhöhe: 3259 m
Beste Tourenzeit: Juli bis Oktober
Gebirge(Region): Goldberggruppe (Hohe Tauern)

Ausgangspunkt:

Kolm Saigurn (Parkplatz Lenzanger, ca. 1.480m) im Raurisertal Mautkosten: EUR 9,-

Als 2-Tagestour Startpunkt Rojacherhütte, 2.718m oder am Zittelhaus, 3.106m

Aufstieg

Startpunkt Rojacherhütte, 2.718m:
Direkt am Grat in leichter Blockkletterei bis hinauf zum weitum sichtbaren Gipfel des Hohen Sonnblick, wo sich ein meteorologisches Observatorium - das Sonnblickobservatorium befindet (ca. 1h).
Startpunkt Zittelhaus, 3.106m:
Zunächst leicht bergab, über den Gletscher (evt. Gletscherausrüstung erforderlich) in einem großen Rechtsbogen bis hin zum Grat des Goldzechkopfes. In durchwegs luftiger Gratkletterei über den Goldzechkopf, 3.042m wieder abwärts zur Goldzechscharte und erneuter Anstieg zum Hocharn. In Rund 3 Stunden auf diesem sehr einsamen Grat erreicht man den Hocharn, 3.259m der im Winter ein beliebtes Tourenziel darstellt.

Abstieg:

Abstieg entlang des Grates bis kurz oberhalb der Goldzechschafte. Der Beschilderung zunächst über Schneefelder und im Anschluss auf dem Erfuter Weg bis nach Kolm folgen. Dieser Abstiegsweg wird ständig vom imposanten Blick auf die steile Nordwand des Hohen Sonnblicks begleitet.

Kartenmaterial

AV "Sonnblick", Nr. 42, 1:25.000

Stützpunkte unterwegs:

Rojacherhütte, 2.718m
Zittelhaus, 3.106m
Naturfreundehaus, 1.596m

Panoramen:

Raurisertal vom Naturfreundehaus Neubau
Raurisertal vom Naturfreundehaus Neubau
Abstieg Hocharn
Abstieg Hocharn
Vom Hohen Sonnblick bis zum Grossvenediger - Gipfelpanorama am Hocharn im Raurisertal
Vom Hohen Sonnblick bis zum Grossvenediger - Gipfelpanorama am Hocharn im Raurisertal

Fotos:

Bilck vom Goldzechkopf zum Hocharn
Bilck vom Goldzechkopf zum Hocharn
Fernsicht Grossglockner
Fernsicht Grossglockner
Wegverlauf Sonnblick Goldzechkopf Hocharn
Wegverlauf Sonnblick Goldzechkopf Hocharn

Leser-Kommentare zur Bergtour Hocharn (vom Hohen Sonnblick):

#1
von peter w. am 06.03.2012
ich bin diese tour schon mehrmals gegangen und es war jedesmal grandios.mein tip wäre nur die 9 € mautkosten zu sparen,nehmen sie ein einfaches tourenradl mit. kurz vor der mautstelle ist linkerseits ein großer kostenloser parkplatz.nun radeln sie di mäßig ansteigende asphaltstraße richtung kolm seigurn, vorbei am parkplatz auf halber strecke wo die mautstraße zu ende ist. sie radeln weiter bis talschluß und weiter gehts zu fuß bergh.

Hast du die Bergtour Hocharn (vom Hohen Sonnblick) in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Klicke dazu auf den Flattr-Button neben an. Mit diesem kleine Beitrag können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Bergtour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Bergtour Hocharn (vom Hohen Sonnblick) schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)