Gewitterstimmung am Feldalpenhorn

zurück zur Liste

Feldaplhorn / Schwaigberghorn, 1990 m (Bergtour)


Charakter:

Anspruchsvolle Rundtour auf zwei sehr lohnenden Aussichtsberge am Eingang zum Brixental. Mit etwas Wetterglück hat man eine hervorragende Fernsicht, die bis nach München reichen kann!

Tourdaten:

Gehzeit: 06:00:00
Höhendifferenz: 1330m
Abstiegsdifferenz: 1330m
Exposition: O bis NO
Schwierigkeit: 3
Länge: 17,25km
Starthöhe: 790 m
Endhöhe: 1990 m
Beste Tourenzeit: Mai bis Oktober
Gebirge(Region): Kitzbüheler Alpen (Kelchsau)

Anreise/Zufahrt:

Über die Inntalautobahn Ausfahrt Wörgl Ost in Richtung Kitzbühel bis nach Hopfgarten. Nach der Eisenbahnunterführung gerade in die Kelchsau zur Talstation der Bergbahn (Parkplatz kostenlos)

Ausgangspunkt:

Talstation Hofstatt-Bahn, 790m

Aufstieg

Wir folgen kurz der Straße durch den Ort bis zur Kehlbachbrücke, 835m, wo wir rechts aufwärts der Straße folgen. Entlang des Fahrweges zur Höhenbrandalm. Direkt hinter der Alm über die Wiese zum gut sichtbaren Wiesenkreuz und entlang eine kleinen Waldweges entlang der Skiabfahrt zum nächsten Forstweg. Diesem bis zur Trockenbachalm, 1.526m folgen. Direkt am Almgebäude weist der Weg zum Feldalphorn, welches wir auf sehr gutem Bergpfad (zuletzt steil), direkt am aussichtsreichen Kamm, erreichen. Gipfekreuz (mit Buch) am Feldalphorn, 1.923m.
Gehzeit bis hier etwa 3 Stunden.

Nach einem Rundblick über das Brixental und die Kitzbühler Alpen wandern wir vom Feldalphorn in südlicher Richtung leicht abwärts, immer den bereits gut sichtbaren Gipfel des Schwaigberghorns vor Augen. Direkt am Grat verläuft der gute Bergpfad und steigt nur zuletzt, unterhalb des Gipfels zum Schwaigberghorn etwas steiler an. Vom Gipfel (mit Kreuz und Buch) hat man einen guten Blick über den zurückgelegten Weg und genießt eine zumeist ruhigere Gipfelrast als am vielbesuchten Feldalphorn.

Gehzeit vom Feldalphorn zum Schwaigberghorn ca 45 Minuten.

Abstieg:

Vom Gipfel des Schwaigberghorn in östlicher Richtung, führt ein kleiner Pfad abwärts Richtung Kelchsau. Mit Pflöcken markiert über den breiten Rücken und durch lichte Wälder zur Neustattalm, 1.566m. Weiter zur Alpmessaualm, 1.222m und erneut durch Wälder zu einem Forstweg der talwärts zurück in die Kelchsau führt.

Kartenmaterial

Kitzalp Wanderkarte 1:22.500 (erhältlich in allen Infobüros der TVB´s)
ÖK 120 Wörgl
Kompass Nr. 28 - Vorderes Zillertal, Rofan, Wildschönau
AV-Karte 34/1 Kitzbüheler Alpen (West)

Stützpunkte unterwegs:

Trockenbachalm, 1.526m (in der Almsaison geöffnet)
Fuchswirt in der Kelchsau

Panoramen:

Trockenbachalm und Feldalphorn
Trockenbachalm und Feldalphorn

Fotos:

Almgebäude Alpmessau
Almgebäude Alpmessau
Alpmessaualm
Alpmessaualm
Die Trockenbachalm
Die Trockenbachalm
Markierung Alt und Neu
Markierung Alt und Neu
Feldalphorn Rücken
Feldalphorn Rücken
Wegweiser zum Schwaigbergho
Wegweiser zum Schwaigbergho
Blick nach Hopfgarten
Blick nach Hopfgarten
Trockenbachalm und Feldalph
Trockenbachalm und Feldalph
Weg zur Trockenbachalm
Weg zur Trockenbachalm
Trockenbachalm
Trockenbachalm
Wegweiser
Wegweiser
Die Kelchsau
Die Kelchsau
Feldalphorn
Feldalphorn
Gewitterstimmung
Gewitterstimmung

Hast du die Bergtour Feldaplhorn / Schwaigberghorn in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Klicke dazu auf den Flattr-Button neben an. Mit diesem kleine Beitrag können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Bergtour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Bergtour Feldaplhorn / Schwaigberghorn schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)