Am Weg zum Seejoch

zurück zur Liste

Seejoch (Flaurlinger Roßkogel), 2809 m (Bergtour)


Charakter:

Das Seejoch (Flaurlinger Rosskogel) ist direkter Nachbar zur Peiderspitz, allerdings ist diese von hier aus nicht erreichbar. Beinahe durchgehend steiler Auf- und Abstieg, der am Gipfel durch schöne Blicke in das Kraspes- und Gleirschtal sowie Tiefblicke zur Flaurlinger Alm belohnt wird.

Tourdaten:

Gehzeit: 3:00:00 Aufstieg
Höhendifferenz: 1163m
Exposition: NNO-W
Schwierigkeit: 3
Starthöhe: 1646 m
Endhöhe: 2809 m
Beste Tourenzeit: Frühjahr - Herbst
Gebirge(Region): Stubaier Alpen (Sellrain, Kühtai)

Anreise/Zufahrt:

Von Westen: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost, dann Richtung Kematen. Von Osten: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kematen. Beim Kreisverkehr gerade aus ins Sellraintal, der Beschilderung Richtung Kühtai folgen. Hinter der kleinen Ortschaft St. Sigmund folgt nach ein paar Kilometern der Weiler "Haggen". Etwa 200 Meter nach den Häusern befindet sich auf der linken Strassenseite ein Picknicktisch, hier kann man das Auto abstellen.

Ausgangspunkt:

Bei der kleinen Kapelle vor dem letzten Haus des Weilers Haggen auf der rechten Seite.

Aufstieg

Nach dem Gatter geht es gleich in Serpentinen und stets steil auf den Haggener Sonnenberg. Nach ca. einer Stunde trifft man auf den Sellraintaler Höhenweg, der unsere Route quert. Bei der Beschilderung folgt man dem Pfeil Richtung "Seejoch". Dieser wird jetzt flacher und fürht direkt auf das Haggener Wandl zu. Unterhalb der Wand quert man einen Graben in dem ein Bach verläuft (manchmal ist auch ein kleiner See vorhanden). An der Wand angekomen führt der Steig steil direkt am Wandfuss Richtung Osten entlang bis zur Peider Scharte (2.591 m). Hier nun in westliche Richtung den Grat entlang über Blockwerk unschwierig in einer halben Stunde bis zum Gipfelkreuz.

Abstieg:

Wie Abstieg oder alternativ bei der Kreuzung zum Sellraintaler Höhenweg diesen Richtung Osten bis zur Sonnbergalm (1960 m) folgen und über den anschließenden Forstweg bis zur Strasse absteigen. Von hier zum Parkplatz retour.

Kartenmaterial

AV-Karte Stubaier Alpen/Sellrain Nr.31/2 (1:25.000)

Stützpunkte unterwegs:

unterwegs keine
Beim Alternativ-Abstieg Einkehr in die Sonnbergalm möglich.
Im Weiler Haggen: Forellenhof beim Parkplatz (sehr schöne Sonnenterasse), von Donnerstag bis Sonntag geöffnet, Tel: 0650 444 77 60


Fotos:

Blick Richtung Seejoch
Blick Richtung Seejoch
Wegweiser auf der Peider Scharte
Wegweiser auf der Peider Scharte
Morgenstimmung
Morgenstimmung
Murmelviech
Murmelviech
Peider Scharte
Peider Scharte
Der Tag erwacht
Der Tag erwacht
Das Ziel ist erreicht
Das Ziel ist erreicht
Abstieg Richtung Flaurling möglich
Abstieg Richtung Flaurling möglich
Steiler Aufstieg
Steiler Aufstieg
Tiefblick zum Weiler Haggen
Tiefblick zum Weiler Haggen
Unter dem Haggener Wandl
Unter dem Haggener Wandl
Der Gipfel zum greifen nahe
Der Gipfel zum greifen nahe

Hast du die Bergtour Seejoch (Flaurlinger Roßkogel) in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Klicke dazu auf den Flattr-Button neben an. Mit diesem kleine Beitrag können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Bergtour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Bergtour Seejoch (Flaurlinger Roßkogel) schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)