Gipfelpanorama Saykogel - hinteres Ötztal

zurück zur Liste

Seikogel (Saykogel), 3355 m (Bergtour)


Charakter:

2-Tages-Tour, die jedoch für konditionell sehr starke Bergsteiger in einem Tag zu bewältigen ist.
Anspruchsvolle und vor allem lange Bergwanderung in den hochalpinen Regionen des hinteren Ötztales. Herrliches Panorama über den Similaun bis hin zur jungsteinzeitliche Fundstelle des "Mannes vom Hauslabjoch" (Ötzi)

Tourdaten:

Gehzeit: 10:00:00
Höhendifferenz: 1489m
Exposition: alle Expositionen
Schwierigkeit: 3+
Starthöhe: 1896 m
Endhöhe: 3355 m
Beste Tourenzeit: Ende Juni bis Oktober
Gebirge(Region): Ötztaler Alpen (Vent)

Anreise/Zufahrt:

A12 (Inntalautobahn) bis Ausfahrt "Ötztal". Immer taleinwärts, bis zur Beschilderung "Vent". Direkt im Ort den großen Parkpkatz der Bergbahn nutzen. (Kosten: EUR 4,- pro Tag)

Ausgangspunkt:

Parkplatz der Bergbahn in Vent ,1.896m

Aufstieg

Tag 1:
Vom Parkplatz in Vent der Schipiste (Schlepplift) entlang in das Niedertal. Sehr langes, flaches Tal – der Weg ist fast bis zur Martin-Busch-Hütte einsehbar. Wir folgen immer dem Schotterweg bis wir nach gut 2,5 Stunden unser Tagesziel, die Martin-Busch-Hütte auf 2.501m erreichen.

Tag 2:
Von der Hütte früher Aufbruch, zuerst in Richtung Similaun Hütte, nach 10 Minuten zweigt der Weg rechts, leicht ansteigend in Richtung Hauslabkogel (Gletscher gut sichtbar) ab. Zu Beginn noch über Almgelände verläuft der Weg mit zunehmender Höhe immer steiler werdend über große Felsblöcke in leichter Blockkletterei bis zum Gipfel des Seikogel, 3.355m.

Abstieg:

Der Abstieg am Grat in westlicher Richtung (Ombrometer) ist teilweise ausgesetzt und kann bei Vereisung durchaus tückisch sein. Zwischen dem Hochjochferner und dem Kreuzferner hinunter ins Arzbödele, wo wir auf einer tollen Hängebrücke die viel Schmelzwasser führende Rofenache überqueren. Unterhalb des Hochjochhospitzes nach kurzer Jause weiter, immer talauswärts den Titzenthalerweg folgen bis nach Rofen und retour nach Vent.
Gehzeiten: Martin-Busch-Hütte bis zum Hochjochhospitz: 5 Stunden
Hochjochhospitz bis Vent: 2,5 Stunden

Kartenmaterial

Alpenvereinskarten 30/1 und 30/2 „Ötztaler Alpen“

Stützpunkte unterwegs:

Martin Busch Hütte, 2.501m (Samoarhütte)
Hochjochhospitz, 2.412m

Panoramen:

Abend auf den Sömen
Abend auf den Sömen
Gletscherbruch Hochjochferner
Gletscherbruch Hochjochferner
Hintere Schwärze und Similaun
Hintere Schwärze und Similaun
Marzellkamm mit Similaun
Marzellkamm mit Similaun
Aufstieg durchs Niedertal
Aufstieg durchs Niedertal
Am Saykogel - unser Weg folgt dem Gratverlauf
Am Saykogel - unser Weg folgt dem Gratverlauf

Fotos:

Langer Anstieg zur Hütte
Langer Anstieg zur Hütte
Pause in traumhafter Kulisse
Pause in traumhafter Kulisse
Weisskugel
Weisskugel
Genau auf die Markierung achten
Genau auf die Markierung achten
Hochjochhospitz in weiter Ferne
Hochjochhospitz in weiter Ferne
Similaunhütte
Similaunhütte
Wildspitze in maximalem Tele
Wildspitze in maximalem Tele
Trostloses Skigebiet
Trostloses Skigebiet
Martin Busch Hütte
Martin Busch Hütte
Pferde im Niedertal
Pferde im Niedertal
Selbstportrait mit Hauslabkogel
Selbstportrait mit Hauslabkogel
Postkarten-Location
Postkarten-Location
Rofen - kurz vor Vent
Rofen - kurz vor Vent

Leser-Kommentare zur Bergtour Seikogel (Saykogel):

#1
von Peter K. am 18.05.2012
Der Abstieg am Grat in westlicher Richtung ist nur im obersten Teil, auf den ersten ca. 500 Metern, teilweise ausgesetzt und bei Vereisung tückisch. Danach geht es durch Schuttfelder unterhalb des Grates weiter. Einfaches Gehgelände.

Hast du die Bergtour Seikogel (Saykogel) in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Klicke dazu auf den Flattr-Button neben an. Mit diesem kleine Beitrag können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Bergtour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Bergtour Seikogel (Saykogel) schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)