Abfahrt mit Kaiserpanorama - Hartkaiserrunde | Zur Radtour Hartkaiser - Brandstadl mit diesem Panorama


Jan
28
2012

Scheibenspitze, 2490 m

geschrieben am 28. Januar 2012 von steve

Sind heute zu dritt von Navis über die Blasigler Alm auf die Scheibenspitze aufgestiegen. Eine Gruppe der Matreier Bergrettung hat das auswühlen der Spur übernommen. Schon beim Aufsteigen, konnte man erahnen, dass wir perfekte Pulverhänge vorfinden werden. Lediglich die letzten 50 hm im Aufstieg waren stark windverblasen.Nach oben hin wurde die Sicht immer schlechter.

Genau zu dem Zeitpunkt als wir abfuhren, riss die Nebeldecke allerdings auf und wir hatten recht gute Sicht. Wie beim Aufstieg erhofft, war die Abfahrt bei ca. 25 cm Pulver und einer gefestigten Unterlage perfekt.

Fazit: Sicher eine der besten Touren im Navistal. Gipfelhang häufig lawinengefährdet.
1180 hm

unterhalb der Blasigler Alm

unterhalb der Blasigler Alm

Scheibenspitze, 2490

Scheibenspitze, 2490

3 Reaktionen zu “Scheibenspitze, 2490 m”

  1. 1.
    avatar
    Franz W.


    Der direkte Anstie zur Scheibenspitze über den Blasigleralm Hochleger war heute Sonntag noch unverspurt. Beste Verhältnisse, auch am Gipfelhang und Traumabfahrt über jungfräuliche Hänge. Euer Anstieg und Abfahrt führte durch das nächste Tal Richtung Hohe Warte und dann über eine Gratüberschreitung zur Scheibenspitze (war für die gestrigen Sichtverhältnisse wahrscheinlich besser).

  2. 2.
    avatar
    steve


    Stimmt, sind letztes Jahr auch dort aufgestiegen, wo du heute warst. Wäre am Samstag auch möglich gewesen, da aber schon eine Spur vor uns gelegt war nutzten wir diese. Wobei der Begriff Gratüberschreitung für unseren Anstieg nicht stimmt.

  3. 3.
    avatar
    Franz W.


    Um die Scheibenspitze vom Punkt 2422m (siehe Beschreibung und Karte Hohe Warte/P 2422m bei „almenrausch.at“) zu erreichen, musst du den Weg über den Grat (und wieder retour) nehmen. Die Spuren der Matreier Bergrettung waren heute noch deutlich sichtbar (die Gruppe war auch im Gipfelbuch eingetragen).

Einen Kommentar schreiben