Gipfelhang zum Hundstein | Zur Skitour Hundstein mit diesem Panorama


Dez
1
2013

Feldalphorn, 1.923m (Kelchsau)

geschrieben am 1. Dezember 2013 von asti

Seit Freitag hat die Haagalm in der Kelchsau für Rodler (Top Zustand der Rodelbahn) und Skitourengeher geöffnet. Auch die Talabfahrt im Skigebiet Kelchsau schaut gut aus, denn die Bergbahn hat sehr gut gearbeitet und auch die Schneemengen ist überraschend gut! So ist die Abfahrt vom oberen Schlepplift bis zur Haagalm ein Traum mit knietiefem Pulver.

Habe mich heute aber entschieden, über die Trockenbachalm hinauf zum Feldalphorn zu spuren. Eine traumhafte Winterlandschaft – aber recht anstrengend zum Spuren, denn im steileren Gelände bricht man teilweise noch zu den Moosbeeren und Almrosen durch. Der Gipfelgrat war vom Wind gezeichnet. Hart an der Kannte ging’s sehr gut, dazwischen gefrorenes Gras und ein par Steine. Der Schlussanstieg war zu Fuß echt zäh, zumal ich mehrmals in tiefen Löchern bis zum Bauch versank.

Generell wohl die Erstbegehung Heuer aus der Kelchsau, aus der Wildschönau war schon einiges los und den Stimmen am Gipfel nach zu Urteilen auch sehr zu empfehlen.

Abfahrt: Grat entlang der Wechte gut, Waldstück mühsam aber besser als erwartet. Talabfahrt sehr gut – kein Kratzer am Ski!

Talabfahrt Skigebiet Kelchsau

20131201-140254.jpg

20131201-140305.jpg

20131201-140315.jpg

20131201-140320.jpg

20131201-140331.jpg

20131201-140342.jpg

20131201-140412.jpg

20131201-140420.jpg

Einen Kommentar schreiben