Am Rifugio Vittorio Emanuelle - Gran Paradiso | Zur Skitour Gran Paradiso mit diesem Panorama


Jan
21
2014

16. Achensee Rofanaufstieg

geschrieben am 21. Januar 2014 von asti

Event Tipp für das kommende Wochenende:

Achensee Rofanaufstieg – Österreichische Meisterschaft im Vertical – am 26. Jänner 2014

Der Rofanaufstieg ist der Skitourenklassiker am Achensee. Im heurigen Winter wird erstmals die Österreichische Meisterschaft Vertical ausgetragen, wo die besten Skibergsteiger und Skibergsteigerinnen im Aufstieg ermittelt werden. Nicht nur für Teilnehmer lohnt es sich mitzumachen, auch für Zuschauer ist dieser Event ein Highlight, zumal etwa zur Hälfte der Strecke die Bergstation der Rofanseilbahn passiert wird.

Programm:

  • 25. Jänner 2014 ab 09.00 Uhr Startnummernabholung + Nachnennung bei Talstation Rofanseilbahn im Sportgeschäft Wörndle
  • 26. Jänner 2014 ab 07.30 Uhr Startnummernabholung + Nachnennung bei Talstation Rofanseilbahn im Sportgeschäft Wörndle
  • um 09.30 Uhr Athletenbriefing im Bereich der Bergstation der Rofanseilbahn
  • um 09.40 Uhr gemeinsame Abfahrt über die präparierte Skipiste bis zum Start.
  • um 10.00 Uhr Start des 16. Achensee Rofanaufstiegs
  • ca. 14.00 Uhr Siegerehrung, Nudelparty und Preisverteilung im Berggasthof Rofan

AchenseeXtreme12-Rottmoser-vor-Fasser-Bild-Werbegams-LR

Wichtige Streckenänderung für 2014:
Aufgrund der geringen Schneelage findet der 16. Achensee Rofanaufstieg nicht auf der ursprünglich festgelegten Strecke statt.
Für die Athleten geht es in der Früh mit der Rofanseilbahn zur Bergstation. Von dort erfolgt die Abfahrt über die präparierte Schipiste zum Start. Die Damen-, Jugend und Hobbyklasse startet auf ca. 1.400 Meter (knapp oberhalb der Talstation des Doppelsessellift Mauritz). Die Herren starten knapp unterhalb der Buchauer Alm auf ca. 1.300 Meter. Die Strecke führt über die Rotspitzabfahrt bis zur Rofanseilbahn Bergstation (Labestation) auf 1.840 Meter. Von dort geht es weiter in Richtung Seekarlrinne, die im Anschluss in sehr einfachen Spitzkehren durchstiegen wird. Am Ende der Seekarlrinne auf 2.065 Meter befindet sich das Ziel für alle Klassen.

Die Teilnehmer haben je nach Strecke 700 bis 800 Höhenmeter auf zu 75 % präparierten Pisten und zur 25 % im freien Gelände zu bewältigen. Nach dem Zieleinlauf fahren die Teilnehmer über eine gut zu fahrende alpine Abfahrt zurück zur Rofanseilbahn Bergstation.

Alle Infos findet ihr auf https://achensee.info/events/winter-events/achensee-rofanaufstieg/

Einen Kommentar schreiben