Gipfelpanorama am Schafgrübler | Zur Bergtour Schafgrübler mit diesem Panorama


Aug
3
2014

Nachtrag vom 21.6.14: Kelchsauer Gipfelrunde

geschrieben am 3. August 2014 von Aj

Mit viel Motivation ging es um 4.45 Uhr vom Gasthof Wegscheid in der Kelchsau rauf in Richtung Markkirchl. Eigentlich sollte das Kröndlhorn unser Ziel werden. Da die Hänge am Salzachgeier aber doch die sonnigeren waren, ging es dort rauf. Nach kurzer Rast am Gipfel entschieden wir uns für eine kleine Gipfelrunde, zumal auch das Wetter ganz passabel war. Im Zehn-Minuten-Takt wechselten sich Nebel und Sonne ab. Die Tour führte uns vom Salzachgeier-Ost über den Salzachgeier-West, den Molterfeldgeier, Fünfmandling, Schwebenkopf und der Aleitenspitze zum Schafsiedel, ehe wir über die Wildalmseen zur Hopfgartner Skihütte und dann ins Tal abstiegen.

CIMG7516

Blick zurück zum Salzachgeier-Ost

Blick zurück zum Salzachgeier-Ost

CIMG7527

Salzachgeier-West

  Salzachgeier-West

CIMG7546

Molterfeldgeier

Molterfeldgeier

CIMG7554

Blick zum Salzachgeier

Blick zum Salzachgeier

CIMG7564  CIMG7567

Schafsiedel

Schafsiedel

 

2 Reaktionen zu “Nachtrag vom 21.6.14: Kelchsauer Gipfelrunde”

  1. 1.
    avatar
    Bine


    Wieviele Höhenmeter hat die Tour, wie lange bist du unterwegs gewesen?

  2. 2.
    avatar
    Aj


    Gestartet sind wir um 4.45 Uhr bei der Wegscheid. Auf dem Salzachgeier-Ost waren wir um 8.15 Uhr (3 1/2 Stunden). Bis dahin sind es ca. 1400 Höhenmeter. Beim Weg über die Gipfel fallen nicht mehr viele Höhenmeter an, wenn man am Grat bleibt. Bis zum Schafsiedel sind es nochmal 270 Höhenmeter. Vom Salzachgeier bis zum Schafsiedel benötigten wir 3 1/4 Stunden, wobei wir zahlreiche Pausen einlegten und nicht den schnellsten Weg wählten, was uns sicher 1 Stunde zusätzlich bescherte. Nach einer Pause am Schafsiedel stiegen wir um 12.00 Uhr in Richtung Bamberger-Hütte ab. Nach einer Einkehr erreichten wir die Wegscheid um ca. 15.30 Uhr. Insgesamt ist die Tour schon recht lang. Praktisch ist aber, dass die Tour auch jederzeit unterbrochen werden kann, indem man entweder über den Schwebenboden oder die Rosswildalm absteigt. Ich glaub die Runde hat 23 km.

Einen Kommentar schreiben