Blick vom Schlüsseljoch ins Pfitschertal | Zur Radtour Olperer-Runde mit diesem Panorama


Okt
16
2007

Kaisermarathon 2007 – Live dabei!

geschrieben am 16. Oktober 2007 von asti

Ideales Laufwetter und eine tolle Stimmung begleiteten die zahlreichen Teilnehmer des wohl härtesten Marathon Tirols auf die Hohe Salve. Am Samstag um 11 Uhr erfolgte der Start im Dorfzentrum von Söll, wo hunderte begeisterte Fans die Läufer anfeuerten. Über Scheffau nach Ellmau – bereits dieser Teil war gespickt mit ersten, kräfteraubenden Anstiegen – ging es im Anschluss auf den Hartkaiser. Spätestens hier zeigte sich, dass ein Marathon erst nach der halben Distanz beginnt. Der lange, teilweise sehr steile Anstieg zum Bergrestaurant Bergkaiser auf 1.520m kostete viel Kraft und forderte den Teilnehmern alles ab. Etwas weniger anstrengend war der Weg zum Brandstadl entlang des Panoramaweges sowie der darauf folgende Weg hinab zum Filzalmsee in Hochbrixen. So richtig ans „Eingemachte“ ging der Schlussanstieg vom Hexenwasser in Hochsöll auf die Hohe Salve, dem Ziel und gleichzeitig höchsten Punkt der Tour de Tirol auf 1.829m.

Impressionen vom Kaisermarathon:
Nach dem Start in Söll Im Hexenwasser Spitzengruppe setzt sich bereits in Söll ab Verfolgergruppe Top Athleten aus Kenia mit am Start.jpg Endlich im Ziel Jonathan Wyatt - der verdiente Sieger des Kaisermarathon 2006 und 2007 Am Gipfel der Hohen Salve - kurz vor dem Ziel

Einen Kommentar schreiben