Dristkopf im Tourengebiet der neuen Bambgerger Huette - Kelchsau - langer Grund | Zur Skitour Dristkopf (Tristkopf) mit diesem Panorama


Jan
22
2017

Rofanspitz

geschrieben am 22. Januar 2017 von Tami

Von der Talstation in Maurach aus sind wir heute Richtung Rofanspitz gegangen. Zuerst am Forstweg bis zur Buchauer Alm, wo doch schon die ein oder andere apere Stelle herausschaut. Ab der Buchaueralm dann perfekte Pisten. Am Weg ins Gelände mussten wir dann leider feststellen, dass relativ wenig Schnee liegt und eine Abfahrt ohne Steinkontakt quasi unmöglich werden wird. Die Spur war zum Teil recht eisig, noch unangenehmer war aber der Wind ab ca. 2000 m Seehöhe. Deshalb haben wir uns dann auch am Gipfel nicht wirklich lang aufgehalten und sind hinten Richtung Wiesing abgefahren. Der Gipfelhang war mäßig, danach kämpften wir mit fiesem Bruchharsch bzw. Steinen, bis wir schließlich doch noch mit einem Pulverhang kurz über der Scherbensteinalm belohnt wurden. Das ganze Gelände ist schon ziemlich verspurt, je weiter man ins Tal kommt desto besser werden die Verhältnisse. Ab der Alpiglalm herrscht tiefster Winter und man kann ohne Probleme bis nach Wiesing fahren. Fazit: in umgekehrter Richtung mit Abfahrt über die Schipiste wärs wohl ein bisschen entspannter gewesen, war aber trotzdem toll wieder einmal Geländeluft zu schnuppern – und endlich meinen tollen Gewinn, das LVS Ortovox 3+ ausführen zu können! Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Ortovox bzw. Tourenwelt 🙂

dav

dav

sdr

2 Reaktionen zu “Rofanspitz”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Das freut mich Tami, dass ihr eine tolle Tour hattet und dein Gewinn passt ?

  2. 2.
    avatar
    Tami


    Gewinn passt perfekt 🙂

Einen Kommentar schreiben