Skitour zum Bärentalkopf - Kelchsau | Zur Skitour Bärentalkopf mit diesem Panorama


Jan
30
2017

Kelchsauer Gipfelrunde – Kurzer Grund

geschrieben am 30. Januar 2017 von Tom Krimbacher

Wir sind letztes Wochenende (22.01.) um kurz nach 9 Uhr am vollen Parkplatz beim GH Wegscheid losgestartet, über den Wanderweg und später markierten Winterweg zur Bamberger Hütte und von dieser auf den Schafsiedel, weils dort oben dann so windig war, war unser Aufenthalt nur sehr kurz und wir sind zuerst weiter hinüber zur Aleitenspitz und von dort dann hinunter in die Aleit- bzw Schwebenböden.
Dort wieder aufgefellt sind wir zunächst flach in Richtung Pinzgau hinüber gespurt und dann in der Nähe des Markkirchls auf die Aufstiegsspur gestoßen, welche uns zum Östl. Salzachgeier brachte. Dort oben war es dann sogar windstill, das Wetter war sowieso der Hammer – strahlend blau – und oben auch fein warm im Gegensatz zu tieferen Lagen. In der Abfahrt dann traumhaften Pulver erwischt, beim Markkirchl wiederum mussten wir für die ca. 50hm auffellen, und weils ja so schön war sind wir dann entlang des Forstweges noch auf die andere Seite gewechselt und sind zum Abschluss noch auf den Tristkopf rauf.
Runter dann wieder über die Bamberger Hütte, wo´s noch a guads Weißbier gab, und dann zum Auto zurück.

Haben noch reichlich Pulver erwischt, somit wars auch mit „Rennausrüstung“ a purer Genuss und a perfekter Tag in den Kitzbüheler Alpen – unsern Lieblings-Spielplatz 😀

Eine Reaktion zu “Kelchsauer Gipfelrunde – Kurzer Grund”

  1. 1.
    avatar
    Asti


    ist schon eine tolle Kombi – einfach mal auch die Talseite wechseln zu können. Mir taugt´s jedes mal dort oben!

Einen Kommentar schreiben