Skitour Venter Runde - Aussicht vom Teufelsegg zur Weisskugel | Zur Skitour Venter Skirunde mit diesem Panorama


Nov
17
2017

Hohe Salve @night

geschrieben am 17. November 2017 von asti

Noch einmal mussten wir die Pisten auf der Hohen Salve besichtigen: Gestern Abend von Söll / Hochsöll.

Verhältnisse sind schon ziemlich gut, hinauf zum Gipfel führt direkt unterhalb der Gondel eine bereits gut ausgetretene, sehr sportlich angelegte Spur (schon spannend wie ehrgeizig so mancher schon zu Beginn der Saison unterwegs ist – wenngleich – auch ohne es sich eingestehen zu wollen, die Form eigentlich noch was anderes brauchen würde).

Am Gipfel dann windstill, toller Schnee und angenehme Temperaturen um den Gefrierpunkt. Für die Abfahrt wählten wir die Route unterhalb der Rigibahn zur Hangbrücke nach Söll, wo echt super Pulverschnee liegt. Ab der Brücke dann Kunstschnee, teilweise angeschoben oder aufgeraut, aber ohne Steinkontakt retour nach Hochsöll eigentlich gut zu fahren.

Fazit für Mitte November: „Soiv“ gut besucht & am Wochenend´kommt Schneeeeee…..

3 Reaktionen zu “Hohe Salve @night”

  1. 1.
    avatar
    Uli


    Kann man die Hohe Salve problemlos/legal begehen oder muss man mit Auseinandersetzungen mit den Pistenbully-Fahrern rechnen? Gibt es Tages- bzw. Nachtzeiten die man einhalten bzw. vermeiden sollte?

  2. 2.
    avatar
    asti


    Hallo Uli,
    nein, es ist offiziell nicht erlaubt sobald das Skigebiet in Betrieb ist (daher bemühen wir uns auch immer schon vor dem Saisonstart hier ein par mal ganz in Ruhe hinaufzulaufen – oder eben dann im April).
    Im Skigebiet ist wirklich in der Nacht viel los mit Windenpräparierung, zb am Gipfel der Hohen Salve hängen sie nach Söll, Hopfgarten und auch nach Westendorf teilweise zugleich runter, ist also absolut keine Empfehlung).
    https://www.skiwelt.at/de/skiwelt-tourengeher.html

  3. 3.
    avatar
    Uli


    Danke für die Info und den Hinweis auf die Richtlinien. Sehr hilfreich – so kennt sich jeder aus.

Einen Kommentar schreiben