Seen beim Abstieg vom Hochreichkopf | Zur Bergtour Hochreichkopf mit diesem Panorama


Jan
7
2018

Rigi, 1.533m über Schorn

geschrieben am 7. Januar 2018 von asti

Am heurigen 3-Königstag hätten die Könige auch Freude gehabt, aber nur wenn sie am Berg unterwegs gewesen wären, denn im dichten Nebel wäre es nix geworden mit dem Morgenstern.

Nebel im Tal, Traumwetter am Berg – dazu feucht unten und oben warm, ein wenig verhext dieses Winterwetter.

Von Itter sind wir ganz gemächlich vom Parkplatz am Schwimmbad los um über die Höfe Laiming, Hofbichl, Füllenstein und Schorn entlang des MTB Weges zum Rigi aufzusteigen. Schneelage auf den Wiesen noch ok, im Wald eher dürftig.

Alles in allem eine tolle Tour ohne Pistenkontakt und toller Einkehr am Rigi.

Abgefahren sind wir über die KraftAlm und der Talabfahrt nach Itter, welche wir einfach in das Dorf gequert haben.

Etwas Schnee braucht es nun aber, sonst gehts nicht mehr.

 

 

Einen Kommentar schreiben