Blick zum Lüsener Fernerkogel auf dem Weg zum Zischgeles | Zur Bergtour Zischgeles mit diesem Panorama


Mrz
25
2018

Wildofen

geschrieben am 25. März 2018 von Tami

Was für ein Wochenende – traumhaftes Wetter, perfekter Schnee und obwohl eine gefühlte Million Menschen mit Tourenskiern unterwegs waren, haben wir trotzdem eine einsame Tour gefunden und konnten den Massen entfliehen 🙂

Gestartet sind wir in Innerst am Weerberg am Parkplatz, wo die Rodelbahn zur Weidener Hütte führt. Wenn man zum Wildofen will, muss man allerdings den Forstweg gleich rechts nehmen. Hinauf über Felder und durch den Wald, bis sich plötzlich ein wunderbares Gelände öffnet. Man geht Richtung Tagethlanalm und zieht dann rechts in einem Bogen Richtung Grat. Am Grat entlang führt die Spur bis zum letzten Gipfelanstieg, der mit ein paar Spitzkehren heute bis zum Gipfelkreuz leicht machbar war. Das Gipfelkreuz steht auf 2500 m und man hat einen wunderbaren Rundumblick. Insgesamt sind ca. 1400 hm zu bewältigen, die aber dank schöner Spur relativ gleichmäßig und angenehm zu meistern waren.

Unglaublich, an einem Tag wie heute den Gipfel nur mit 2 Nachkommenden teilen zu müssen 😉

Belohnt wurden wir mit einer gewaltigen Abfahrt – 2/3 in feinstem Pulver, das letzte Drittel Firn – was will man mehr!

Heute waren wir definitiv zur rechten Zeit am rechten Ort!

4 Reaktionen zu “Wildofen”

  1. 1.
    avatar
    Super


    Super Tami…sehr intelligent solche einsame Touren zu posten….die bleiben garantiert einsam….

  2. 2.
    avatar
    Gerhard


    Tami – super erwischt!

    @Super: ganz entspannt bleiben :). Der Wildofen ist weder ein Geheimtipp noch üblicherweise einsam.

  3. 3.
    avatar
    Info


    Der Wildofen hat einen gewissen Ruf bezüglich Lawinen und wir daher eher seltener Besucht bleiben …

  4. 4.
    avatar
    Asti


    @super – super Kommentar, super nickname, super hilfreich – wenn du dich in einem öffentlichen Blog wirklich konstruktiv einbringen willst, dann bitte ordentlich.

    Danke Tamara, tolle Bilder! Wäre gerne mitgegangen!

Einen Kommentar schreiben