Transalp Steinach - Gardasee - Wegweiser zum Pso 5 Croci | Zur Radtour Tag 4: San Martino di Castrozza - Roncegno mit diesem Panorama


Jul
2
2018

Wiegalmtrail und Fleckalmtrail

geschrieben am 2. Juli 2018 von asti

Das Kitzalpbike-Festival 2018 ist Geschichte, die Strecke dafür in perfektem Zustand – also nichts wie hinauf auf die Trails im Brixental!

Was liegt da näher, als einfach einmal die Strecke soweit abzufahren, dass wir die besten Trails kombinieren können und gleichzeitig noch richtig Höhenmeter in die Beine bringen. Von Westendorf aus ging es hinauf in das Skigebiet, einmal quer durch und über die Wiegalm zum ersten Trail, dem Wiegalmtrail (Nr. 277). Auf 3,9km Länge präsentiert sich dieser in einem super Zustand – ja klar, wenn über 1.000 Biker in so richtig eingefahren haben. Schnelle Wiesenpassagen mit richtig Flow gepaart mit steilen Waldpassagen, auch mit dem Hardtail super zu fahren.

Im Tal angekommen – und noch gar nicht dreckig – machten wir uns auf den Weg hinauf zur Ochsalm, von wo aus wir die Bergstation der Fleckalmbahn ansteuerten. Hier beginnt etwas unterhalb der Fleckalmtrail (Nr. 293), der auf 7 km Länge rund 950 Tiefenmeter überwindet und somit zum feinsten zählt was Tirol zu bieten hat. Am Wochenende zeigte dieser Trail sich ebenfalls von seiner besten Seite: Meist trocken, griffig und sehr gut ausgefahren. Einzig an der Fleckalm (etwa zur Hälfte) musste ich einmal vom Rad steigen, da mich sonst mein Hardtail zermürbt hätte – also Zeit für ein Foto. Auch der zweite Teil ist super und teilweise knifflig.

Alles in Allem, 2 Berge – 2 Trails, und dann heißt es doch noch Radl putzen…

Einen Kommentar schreiben