Panorama bei der Skitour auf die Pleisenspitze im Karwendel | Zur Skitour Pleisenspitze mit diesem Panorama


Dez
29
2018

Skitour auf das Ellmauer Tor (Wilder Kaiser)

geschrieben am 29. Dezember 2018 von asti

Frühlingsverhältnisse im Ellmauer Tor:  Teilweise vereiste Spur, hart gefrorener Schnee und oben dazu noch teilweise fast blankes Eis. Achja, und heute noch Nebel bei der Abfahrt mit 5m Sicht. Aber alles der Reihe nach.

Bin heute bei LWS 1 und kühlen Temperaturen erst um Mittag los, um von der viel bevölkerten Wochenbrunneralm über die Gaudeamushütte (im Winter geschlossen) hinauf zum Ellmauer Tor aufzusteigen. Bei durchgehend guter Schneelage ist die breit ausgetretene Spur schon ziemlich rutschig, für so manch einen wären heute wohl Harscheisen von Vorteil gewesen. Das ganze Kar ist schon sehr stark verspurt, teilweise pistenartig, auch ein par Nassschneelawinen sind schon festgefroren entlang der Spur und für die Abfahrt ein Traum. Die letzte Stufe vor dem Tor war heute pickelhart, sämtlicher Neuschnee ist verblasen und darunter ist schön schimmerndes Eis der letzten Regenperiode.

War irgendwie lustig zum Anschauen, mit welcher Akrobatik heute abgefahren wurde – die Verhältnisse waren ja echt „bescheiden“. Dazu kam kurzzeitig noch dichter Nebel auf, woraufhin sich auch meine Sinne im totalen whiteout erst mal wieder einstellen mussten. Zum Glück kam nach der Einkehr an der Wochenbrunner Alm die Sonne raus, wäre ja schade eine Sonnentour ohne Sonne.

Fazit: Neuschnee bitte.

Einen Kommentar schreiben