Weltbekannter Start der Streif in Kitzbühel | Zur Radtour Streif Hillclimb mit diesem Panorama


Apr
2
2019

Skitour Wiesberg / Sonneck (Wilder Kaiser)

geschrieben am 2. April 2019 von asti

Sonntag früh – Zeitumstellung:
1h nach vor – na gut, aber was heißt das für uns Tourengeher….. mal schnell überlegen:  Wenn es am Samstag um 9 Uhr aufgefirnt hat, dann wird´s wohl am Sonntag mit der Sommerzeit erst um 10 Uhr auffirnen.

Irgendwie so haben wir uns das auch zusammengereimt – aber dennoch sind wir um 6 Uhr (neuer Zeit) los, um vom Jägerwirt in Scheffau auf den Wiesberg zu steigen. Nun, war ja klar, dass wir viel zu früh oben waren, auch dass die meisten Bergsteiger erst im Tal losgingen, als wir schon oben waren – Die Zeitumstellung hat also doch so seine Tücken.

Dafür aber nutzten wir die Zeit, um mit Steigeisen noch von der Kopfkraxn hinüber zum Sonneck, 2.260m zu steigen. Da der Verbindungsgrat ziemlich stark überwechtet ist – im Süden pickelhart und im Norden pulvrig – war es schon eine kleine Herausforderung, zumal auch das Stahlseil am Abstieg von der Kopfkraxn nur teilweise auffindbar war. Dennoch war es ein lohnender Ausflug, speziell die Gipfelrast so ganz alleine entschädigte und für den frühen Aufbruch.

Nach der Rückkehr zur Kopfgkraxn am selben Weg warteten bereits 20 Tourengeher auf´s Auffirnen – und es hat sich gelohnt! Abfahrt 1A – echte Sonderklasse! Selten bin ich so perfekt im besten Firn über diesen 45° Hang abgefahren.

Am Wochenende war die Abfahrt noch bis zum Jägerwirt möglich, es apert aber recht flott. Die Tour selber sollte sicher noch 14 Tage perfekt gehen. Infos zur Tour findet ihr hier…

Einen Kommentar schreiben