Wasser und Kletterer - am Schleierfall | Zur Bergtour Schleier Wasserfall mit diesem Panorama


Apr
7
2019

Skitour Schneekar, 2.126m

geschrieben am 7. April 2019 von Hutz

Nachdem ich schon seit vielen Jahren den Wunsch in mir trage, einmal dieses herrliche Schneekar zu besuchen, zu dem ich immer raufschauen muss, wenn ich in Kirchbichl unterwegs bin, war es am Samstag endlich soweit! Da wir nicht auch den Zeitumstellungsfehler (danke Asti!!!) machen wollten, sind wir nicht allzu früh – nämlich erst um ca. 8 Uhr vom bereits gut gefüllten Parkplatz unterhalb des Jägerwirtes losgegangen.

Der erste Abschnitt des Weges war schon aper, so mussten wir die Skier halt ein paar hundert Meter tragen. Dabei waren auch ein paar umgestürzte Bäume zu überwinden – Wind und Schneelast haben auch hier deutlich ihre Spuren hinterlassen!

Dann ging es aber gut und auf Schnee weiter, bedingt durch die kalte Nacht auf sehr hartem Schnee. Vorbei an der Wegscheid Alm (noch tüchtig mit Schnee bedeckt!) zeigte sich wenig später der Vorteil darin, die Harscheisen eingepackt zu haben. So gings weiter rauf über die fantastischen Hänge, die nur noch auffirnen mussten um dann ins Schneekar „einzubiegen“. Dort in flachen Kehren rauf bis knapp unter die Treffauer Lücke. Ganz rauf sind wir dann nicht mehr, da es mit den Skiern sehr problematisch wurde (steil und pickelhart) und das Skischuhgehen ohne Steigeisen auch alles andere als lustig gewesen wäre – ein anderer Tourengeher hat es versucht und ist nach wenigen Schritten mit Zehenschmerzen vom (erfolglosen!) reinstampfen zurück gekommen.

Also halt wieder runter – es war gut 11 Uhr! Die Entscheidung fiel ein wenig schwer, weil wir noch im gesamten Kar Schatten hatten. Zu warten, bis es auffirnt, hätte aber sicher noch eine halbe wenn nicht eine ganze Stunde gedauert. So also am äußersten rechten Rand – da lugte die Sonne schon ein wenig rein und zeigte auch schon wie es sein könnte – das Kar runter bis zu den bereits erwähnten fantastischen Skihängen, die jetzt aber so was von perfekt zu befahren waren, dass uns dann doch der ein oder andere Juchitzer auskam! Die Entscheidung abzufahren war goldrichtig, offensichtlich muss man sich halt entscheiden, ob man das Schneekar mit Firn und den Rest dann patzig oder das Schneekar noch hart und den Rest dafür mit Firn haben will. Wir haben uns zufällig für die zweite Variante entschieden und das war perfekt so! Der Schnee hat tatsächlich bis zum Punkt, wo wir die Skier wieder abschnallen mussten, perfekten Firn geboten!!

Ich denke, dass dieses Tourenziel heuer noch eine ganze Weile Freude bereiten wird, man muss halt immer weiter rauf (und auch dann wieder runter) tragen, aber der Rest der Tour entschädigt auf alle Fälle, wenn man so derart das richtige Timing erwischt wie wir am Samstag!

Das Ziel ist noch weit

Wegscheid Alm

Das Kar rückt näher

Herrlicher Blick in sonnige Gefilde

Mitten im Kar

Der ist dann umgekehrt …

Herrlicher Tiefblick

Herrlicher Ausblick mit dem Hintersteiner See

Eine Reaktion zu “Skitour Schneekar, 2.126m”

  1. 1.
    avatar
    asti


    echt eine mega-Tour zu dieser Jahreszeit. Muss auch immer wenn ich auf der Autobahn fahre ins Schneekar schauen (sonst sieht man´s na nicht wirklich gut). Denke auch, dass es noch eine Weile gehen wird.

Einen Kommentar schreiben