Am Grat zum Karkopf | Zur Bergtour Karkopf (Normalweg) mit diesem Panorama


Aug
21
2010

Großvenediger

geschrieben am 21. August 2010 von Stoffl

heute klassischer Anstieg von der Kürsingerhütte über das Obersulzbachkees und die Venedigerscharte auf den Gipfel des Großvenedigers. Gletscher ist problemlos zu gehen, Steigeisen beim frühmorgendlichen Anstieg um 5h erforderlich, beim Abstieg tiefer Sulz und anstrengend zu stapfen. Wie zu erwarten großer Andrang am Gipfel, aber  Traumwetter und das tolle Panorama lassen dies sehr schnell vergessen..

Großer Geiger

Großvenediger im ersten Sonnenlicht

Gipfelgrat, Glockner im Hintergrund

4 Reaktionen zu “Großvenediger”

  1. 1.
    avatar
    Claudia


    Den großen Andrang konnte man sogar vom Donnerstein (Lasörlingkamm) aus gut erkennen. Die Fotos sind spitze!

  2. 2.
    avatar
    stoffl


    Danke,
    den Gipfelaufenthalt haben wir deshalb kurz gehalten und die Gipfeljause an einem ruhigeren Plätzchen nachgeholt, war auch schön..

  3. 3.
    avatar
    asti


    kann mich nur anschließen: Wirklich super erwischt und tolle Eindrücke die du uns hier reinstellst! Was mich wundert ist, dass trotz des kühlen Sommers doch schon so viel ausgeapert ist…

  4. 4.
    avatar
    stoffl


    Ja, ist schon ein bisschen beängstigend,aber die über drüber Schneemassen hatten wir im letzten Winter auch nicht zu verbuchen..dafür würde sich ein Gratanstieg wie etwa der Nordgrat auf den Geiger relativ schneefrei anbieten

Einen Kommentar schreiben