Rundblick am Hohen Seeblaskogel - Sellraintal | Zur Skitour Hoher Seeblaskogel mit diesem Panorama


Apr
7
2011

Südtirol – Fanes Hütte (Pragser Dolomiten)

geschrieben am 7. April 2011 von kempfi

25.03.2011
Parken bei Refugio Pederü. Aufstieg zur Faneshütte über sehr wenig Schnee am geräumten Weg – Ski ca. 200m tragen. Wetter traumhaft, Start vom Parkplatz um ca. 1030, Ankunft Fanes 1200, Sonnenbaden auf der Fanes-Terrasse. Unklar, wie/was/wo/wann der Rest unserer Partie kommen und kein Handyempfang (Orange & A1). Andreas und ich beschließen Richtung Piz Lavarella zu marschieren. Beim Le Panom See/Teich endet die Spur und wir beschließen nach links auf den Piz Stiga aufzusteigen (Spur). Am nächsten Tag erfahren wir, dass der Piz Lavarella zwar möglich gewesen wäre, dieser aber sehr steil und uns gänzlich unbekannt ist.

Also rauf auf den Piz Stiga bis zum Gipfel ohne Probleme. Oben empfängt uns ein kleines, selbst-gebastelts Gipfelkreuz und wir genießen gut 1 Std. die Sonne am Gipfel. Abfahrt über Steine (wo ich mir ein ca 5cm langes Stück Belag aus dem Ski ausschlage :-() und mässige Bedingungen bis Ref. Fanes (über Zwischengipfel mit Kreuz über Fanes).

Dinner auf der Faneshütte ist a la carte (sehr gut, große Weinkarte -> eher ein Berghotel!). Zimmer, Hütte, Bäder etc. extrem sauber und verhältnismässig luxuriös, Personal ebenfalls sehr freundlich! Kurz nachdem wir es uns im Lager gemütlich machen kommen die anderen beiden unserer Gruppe (Reini&Babsi) an :-).

Einen Kommentar schreiben