Wetterkreuz(kogel) im Wörgetal | Zur Skitour Wetterkreuz (Wetterkreuzkogel) mit diesem Panorama


Apr
10
2011

Wandern @Koasa

geschrieben am 10. April 2011 von kempfi
03.04.2011

Heute steht dank der hohen Temperaturen eine „gemütliche“ Wanderrunde im Kaiser am Plan. Die Idee ist von der Wochenbrunneralm über die Gaudeamushütte und entweder durch das Klamml oder via  Jubiläumssteig zur Gruttenhütte zu marschieren. Ggf. von der GH noch eine Spur weiter rauf Richtung Rote-Rinn-Scharte, aber das werden wir noch sehen…

Wir starten (wie bereits am Vortag) recht spät, dafür mit gut gefülltem Magen nach einem ausgiebigen Brunch auf der sonnigen Terrasse. Bis zur Gruttenhütte und weiter komplett Schnee-frei. Das Klamml sieht nicht gut aus (zu viel Schnee und wir haben keine Gamaschen und teilweise keine Bergschuhe), daher probieren wir’s über den Jubiläumssteig. Bis wir zum Einstieg kommen müssen wir allerdings durch den Knie-tiefen Schnee spuren. Der Jubiläumssteig selbst ist von Anfang bis knapp vorm Ende trocken, allerdings versperrt uns kurz vorm Ausstieg ein großer, vereister Felsbrocken den Weg und wir müssen so kurz vor dem Ziel leider die Entscheidung treffen kehrt zu machen. Macht nichts, denn Sicherheit geht vor und wir genießen unsere Jause in der Sonne weit weg von den Tagestouristen, die nur auf dem Schotterweg bis zur Gaudeamushütte spazieren 😉 Sofern man das Ellmauer Tor als Skitour kennt kommen einem beim jetzigen Anblick fast die Tränen…

Ich frage mich allerdings, was es mit dem Felsbrocken auf sich hat, denn ich bin den Steig zwar länger nicht mehr gegangen, kann mich allerdings nicht an diesen badboy erinnern… :-/ Trotzdem war heute wieder ein traumhafter Tag in den Bergen und langsam wird die Vorfreude auf den bevorstehenden Bergsommer immer größer 🙂

2 Reaktionen zu “Wandern @Koasa”

  1. 1.
    avatar
    Anonymous


    Und wer räumt den Badboybrocken nun zur Seite? Liegt er auf Seite Gruttenhütte oder am Tor?

  2. 2.
    avatar
    kempfi


    tja, that’s the question…
    gruttenhütte seite. die ersten 3, 4 „bögen“ gehen, aber dann war zumindest für uns schluss :-/ vielleicht gehts ohne eis und schnee aber auch leichter drüber…

    ansonsten muss das sprengkommando her 😀

Einen Kommentar schreiben