Blick vom Paisslberg zur Hohen Salve | Zur Bergtour Paisslberg mit diesem Panorama


Apr
30
2011

Aufstieg um ca. 10:30 vom Beginn des Doppellifts in Vent mit vollem Marschgepäck für 7 Tage. Die ersten ca. 300hm Ski schultern, danach liegt auf der Piste genug Schnee um aufzusteigen. Ab der „Mittelstation“ geht es am Pistenrande neben dem Schlepplift weiter bergauf und kurz vor der Bergstation heißt es links abzweigen um zur Breslauer Hütte zu gelangen. Wetterverhältnisse bewölkt, aber ok, warm (kurze Hose), wenige Tourengeher unterwegs.

Bei der Breslauer Hütte kurze Rast und mit den „Gästen“ des äußerst luxuriösen, neuen Winterraums kurz über die Verhältnisse getratscht. Weiter Richtung Wildspitze, Aufstieg über das Mitterkarjoch (Südwesten) durch eine Scharte mit kurzem, leichtem „Klettersteig“. Nach insgesamt 6,5 Std. Gipfelkreuz Wildspitze erreicht – keine Menschenseele weit und breit, Weitsicht = null, „Nahsicht“ wird ebenfalls zunehmend schlechter. Also schnell an die Abfahrt zum Brochkogeljoch und über den Vernagtferner zur Vernagthütte. Schneeverhältnisse mies.

Ankunft bei der Hütte um ca. 20:00, nachdem ich aufgrund der Verhältnisse bis zur Materialseilbahn abfahre und von dort wieder aufsteigen muss. Nach einer schmackhaften Jause mit Tiroler Speck und Bergkäse geht es in den wohl verdienten Schlaf… 🙂

Einen Kommentar schreiben