Abfahrt mit Kaiserpanorama - Hartkaiserrunde | Zur Radtour Hartkaiser - Brandstadl mit diesem Panorama


Aug
20
2011

Klettersteig Bergkameraden Walchsee

geschrieben am 20. August 2011 von Pipsi

Heute haben wir Andreas und ich uns entschieden nach Walchsee zum Klettersteig zu fahren und den Bergkameradensteig C-D-E zu begehen. Es war leider sehr feucht, Nebelig und der Felsen sehr rutschig. Der steig selber ist super gebaut und hat viele D Passagen auch 2 x ein E ist dabei. Diese Tour ist nur für geübte zu empfehlen. Es sind noch zwei weitere Klettersteige nebenan, ein leichter ganz rechts am Felsen und ganz links ein schwerer D-E der keine Tritte hat nur ein Seil. Die zufahrt zum Klettersteig ist einfach zu finden von Kufstein aus nach Walchsee Links zum Sportplatz von dort aus kann man ganz nach oben zur Ottenalm fahren und parken. 5min. Gehzeit und man ist beim Klettersteig.Also für uns war das eine super toller Klettertour und wir werden sicher noch den schwierigen Klettersteig ausprobieren.

7 Reaktionen zu “Klettersteig Bergkameraden Walchsee”

  1. 1.
    avatar
    Brixentaler


    Wie kommst Du auf eine ‚C-D-E‘ Schwierigkeitsbewertung für den Bergkameraden-Steig, während dieser keine einzige E-Stelle enthält und nur zwei oder drei kurze D-Stellen?
    Die Schwierigkeit des Bergkameraden-Steiges ist C/D bzw. D (siehe auch Infotafel am Einstieg)!

    Klettersteige mit einer Schwierigkeitsbewertung von F gibt es in den Alpen noch kaum und die Ottenalm Direttissima ist sowieso keiner davon: ihre Schwierigkeit ist D/E.

  2. 2.
    avatar
    Brixentaler


    War das eure erste Klettersteigbegehung? Es sieht schon so aus, weil ihr den Klettergurt auch nicht richtig angelegt habt (viel zu locker).

  3. 3.
    avatar
    Asti


    finde den Steig super, leicht zu erreichen und bei gutem Wetter und trockenem Fels schön zu klettern. Bin hier mal mit dem Rad hingefahren und mit den Radschuhen gegangen…. ist nicht unbedingt empfehlenswert. Danke für die Bilder!

  4. 4.
    avatar
    steve


    Waren heute am Bergkameraden-Klettersteig unterwegs. Die Verhältnisse waren trotz des heißen Wetters immer noch wie samstags von Pipsi beschrieben.
    Der Steig ist perfekt angelegt und bieten auch eine Übungsrunde (Walchseerunde) gleich neben dem Bergkameraden-Klettersteig.
    @Brixentaler: Du musst mit Pipsi nachsichtig sein, bei den Einzeltopos der Steige bei der Ottenalm ist fälschlicherweise wirklich eine D/E-Stelle beim Bergkameraden-Klettersteig eingetragen.

  5. 5.
    avatar
    Pipsi


    Hallo Brixentaler, wie auch schon Steve schreibt ist bei der Ottenalm die Route mit 2 x E eingetragen und mit dem F habe ich mich verschrieben, aber es ist ja egal hauptsache die Tour war schön. Übrigens ist es nicht unsere erste Klettertour und wir haben unseren Klettergurt mit absicht lockerer gemacht da es zum klettern einfach angenehmer ist und nicht so einschneidet.LG Pipsi

  6. 6.
    avatar
    Brixentaler


    Servus mit’nand,

    wie Steve erwähnte, bezieht Pipsi sich wahrscheinlich auf die Übersichtstafel direkt vor der Hütte der Ottenalm, worauf tatsächlich andere Angaben stehen als auf der Tafel beim Einstieg. Die Tafel bei der Ottenalm stimmt aber wirklich nicht, weil dort der Bergkameraden Steig und die Ottenalm Direttissima mehr oder weniger als gleich schwierig (D/E & E) bewertet sind, während der Unterschied doch beträchtlich ist. Überhaupt, wenn der Bergkameraden Steig wirklich die Schwierigkeit D/E hätte, so wäre er gewiß der leichteste Klettersteig dieser Kategorie den ich kenne.
    Recherchen im Internet ergeben auch alle einen Schwierigkeitsgrad von D für den Bergkameraden Steig. Die Topo-Tafel am Einstieg stimmt damit überein. Ich persönlich würde die Schwierigkeit sogar eher mit C/D bewerten.
    Aber diese Diskussion ist unwichtig und bringt keinem was. Hauptsache ist, dass es ein sehr schöner Klettersteig ist. Nix für ungut!

    Ich wünsch‘ euch allen viele schöne Bergtouren und eine gesunde Heimkehr!

  7. 7.
    avatar
    Alpensepp


    Auf Klettersteigen verwendet man keine Brustgurte, das bringt absolut gar nix!

Einen Kommentar schreiben