WESTALPEN-X - Col Susanfe - am Rückgrat der Alpen

Eindrücke von der Alpinmesse 2013 in Innsbruck

Kategorie: Aktuelles | eingetragen am 09. November 2013 von Christof Simon

Wie jedes Jahr im Spätherbst trafen sich auch heuer wieder Bergsportbegeisterte, Outdoorhersteller und Experten zur Alpinmesse 2013 in Innsbruck, veranstaltet vom Kuratorium für alpine Sicherheit. An die 120 Aussteller präsentierten im Messebereich ihre Produkte. Neben der Alpinmesse findet parallel das Alpinforum statt. In einem eigenen Veranstaltungssaal referierten internationale Experten, heuer stand das Thema Klettersteig im Vordergrund.


Am Ortovox-Stand mit dem neuen airbagrucksack Tour 32+7 ABS und dem neuen Design des LVS-Gerätes 3+

Am Ortovox-Stand mit dem neuen Lawinen-Airbag-Rucksack Tour 32+7 ABS und dem neuen Design des LVS-Gerätes 3+

Der Andrang war heute, dem 09.11.2013, aufgrund des schlechten Wetters besonders groß. Schon kurz nach Start der Alpinmesse 2013 um 10.00 Uhr füllte sich die Halle schnell mit Besuchern. Wirklich bahnbrechende Neuigkeiten konnten wir keine entdecken, dafür aber viele Weiterentwicklungen in allen Bereichen. Besonders auffallend ist die breite Akzeptanz von Lawinen-Airbag-Rucksäcken. An allen Ecken und Enden der Alpinmesse wurden - laut hörbar - die verschiedensten Systeme ausgelöst. Viele Hersteller können inzwischen eigene oder lizenzierte Produkte anbieten. Zum Beispiel stellte die Firma Ortovox die Lawinenairbagrucksäcke Tour ABS und Freerider ABS vor, die allesamt mit einem Airbagsystem aus dem Hause ABS ausgestattet sind.

Hier das Auslösen des neuen Ortovox Tour 32+7 ABS Lawinenairbagrucksackes bei der Alpinmesse 2013



Kontinuierliche Weiterentwicklungen der athletischen Tourenbekleidung und der Hardware gab es bei Dynafit. Der italienische Hersteller brachte die Freeridebindung Beast 16 heraus, die erste rahmenlose Bindung mit einem Z-Wert von 16.

Beim Alpinforum, das zeitlgelich zur Alpinmesse stattfindet, wurden die Themen Klettersteig, Gleitschneelawine und Risikoeinschätzung bei Skitouren besonders ausführlich behandelt. Für uns interessant waren die Vorträge der Experten des Schweizer Instituts für Schnee- und Lawinenforschung mit ihren neuen Erkenntnissen zu Gleitschneelawinen.



Vortrag zum Thema Gleitschneelawinen beim Alpinforum 2013

Vortrag zum Thema Gleitschneelawinen beim Alpinforum 2013

Auch abseits der Alpinmesse bot der Veranstaltung einiges. So konnte man Multivisonsvorträge von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralph Dujmovits, sowie Lynn Hill oder Adam Ondra besuchen.

Kurzentschlossene können die Alpinmesse 2013 auf dem Innsbrucker Messegelände noch morgen Sonntag, den 10.11.2013, besuchen. Details zum Programm gibts auf der Webseite der Alpinmesse 2013.

Wer von euch war noch auf der Alpinmesse 2013 in Innsbruck. Hat es euch gefallen? Habt ihr etwas Neues entdeckt? Wir freuen uns auf eure Kommentare zur Alpinmesse 2013.

Kommentare

#2
von Christof S. am 11.11.2013
Ich geb dir Recht, Anton, die Preise, die die Hersteller momentan für die Lawinen-Airbag-Rucksäcke aufrufen sind recht happig. Wenn man das Material und die Technik anschaut, die dahintersteckt, ist das sicher zuviel. Allerdings sind die Verkaufszahlen bei diesen "Nieschenprodukten" in Relation gering und die Entwicklung hat sicher einiges gekostet. Trotzdem denke ich, dass die Preise in Zukunft sinken werden.
#1
von Anton L. am 11.11.2013
War am Wochenende zu Gast auf der Messe, eher per Zufall bin hier über die Tourenwelt aufmerksam geworden. Sehr lobenswert ist die farbenfrohe Entwicklung bei der Tourenbekleidung. Auch wie von euch erwähnt ist es höchst an der Zeit, die ABS Modell breit verfügbar zu machen und damit evt in Zukunft den Preis etwas drücken zu können, dann würde sich diese Technik voll durchsetzen.
Dein Kommentar















zurück