Erster Eindrücke zur Suunto Ambit3

Suunto Ambit3 - Erster Eindruck zur neuen GPS-Uhr

Kategorie: Aktuelles | eingetragen am 22. Juli 2014 von Christof Simon

Update 02.01.2015: Inzwischen ist ein ausführlicher Test zur Suunto Ambit3 auf tourenwelt erschienen.

Zur "OutDoor 2014" in Friedrichshafen sickerte durch, dass Suunto die neueste Generation ihrer Ambit-Serie - die Ambit3 - vorstellen wird. Vor einiger Zeit habe wir hier auf Tourenwelt schon den Vorgänger - die Suunto Ambit 2 - vorgestellt und getestet. Neugierig wie wir sind, machten wir uns also auf nach Friedrichshafen um die neue Outdoor-GPS-Uhr der Finnen zu begutachten. Die Suunto Ambit3 wird zwar erst Anfang September im Handel verfügbar sein, aber wir haben jetzt schon alle Infos zur GPS-Trainings-Uhr im folgenden Beitrag gesammelt.

Die Suunto Ambit3 (links) und der Vorgänger Ambit2 (rechts) sehen sich zum Verwechseln ähnlich.

Die Suunto Ambit3 (links) und der Vorgänger Ambit2 (rechts) sehen sich zum Verwechseln ähnlich.

Optisch ist die Suunto Ambit3 vom Vorgänger kaum zu unterscheiden. Der kleine Strich der Nordmarkierung ist bei der Ambit3 rot, zuvor war er noch in Grau ausgeführt. Das ist zunächst der auffälligste Unterschied. Nach dem ersten Ausprobieren ist schnell klar, dass auch die Bedienung weitgehend gleich geblieben ist. Auch Display und Beleuchtung scheinen bei der Ambit3 identisch zu sein. Für mich soweit alles sehr positiv, denn Optik und Bedienung stimmten für mich schon beim Vorgänger.
Von der Ambit3 soll es ab September zwei Modelle geben, die Ambit3 Peak und die Ambit3 Sport. Die "Peak" ist der Nachfolgender der Ambit2 und die "Sport" ist der Nachfolger der Ambit2 S. Die "Peak" unterscheidet hauptsächlich sich von der "Sport" durch den doppelt so großen Akku und den integrierten barometrischen Höhenmesser. Auf einen Nachfolger für die Ambit2 R - die Uhr für Läufer - wird vorerst verzichtet. Es könnte aber sein das Suunto hier etwas später nachlegt.

Die Suunto Ambit3 Peak in schwarz mit dem neuen und speicherfähigen Smart Sensor Brustgurt.

Die Suunto Ambit3 Peak in schwarz mit dem neuen und speicherfähigen Smart Sensor Brustgurt.

Kommen wir also zu den Funktionen. Nachfolgend die Unterschiede der Suunto Ambit3 im Vergleich zum Vorgänger Ambit2.

Die Neuerungen

- Herzfrequenzmessung mit der Ambit3 auch beim Schwimmen möglich
Bei der Ambit3 setzt Suunto auf den neu entwickelten Blootooth Smart Brustsensor mit der Bezeichnung "Movesense". Der birgt auch schon die erste echte Neuerung in sich, denn er verfügt über einen eigenen Speicher. Da das Senden der Herzfrequenz unter Wasser per Bluetooth nicht möglich ist, werden die Daten zunächst in diesem Brustsensor gespeichert und - sobald der Sportler aus dem Wasser steigt - auf die Uhr übertragen. Damit ist die Ambit3 eine der ersten Uhren, die das kann und hat somit ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz.

- Bluetooth Smart ersetzt ANT+
Bislang haben alle Suunto Ambit-Modelle mit diversen Sensoren (Brustgurtsensor, Trittfrequenzsensor, Footpod usw.) über das Sendeprotokoll ANT+ kommuniziert. Mit der Ambit3 hat Sunnto komplett auf Bluetooth umgestellt, genauer gesagt auf das stromsparende Bluetooth Smart. Wer also bereits über ANT+ Sensoren verfügt, muss diese leider austauschen. Suunto begründet die Entscheidung damit, dass die Integration beider Protokolle - was technisch kein Problem wäre - ein neues Hardwaredesign erfordert hätte.

- Integrierter Aktivity-Tracker
Der integrierte Activity-Tracker soll 24 Stunden Aufzeichnung von Schritten ermöglichen, ähnlich wie bei den beliebten Armbändern von Fitbit und Co.

Die Suunto Movescount-App wird zunächst nur für iOS verfügbar sein, eine Android-Version soll später folgen. Foto: SUUNTO

Die Suunto Movescount-App wird zunächst nur für iOS verfügbar sein, eine Android-Version soll später folgen. Foto: SUUNTO

- Intensive Kommunikation mit dem Smartphone
Dank Bluetooth Smart kann die Suunto Ambit3 jetzt mit fast allen Smartphones kommunizieren. Voraussetzung dafür ist eine App auf dem Smartphone. Diese wird es, zumindest anfänglich, nur für iOS (iPhone ab 4S, iPad mini, iPad ab 3. Generation und iPod Touch ab 5. Generation) geben. Eine Android-Version ist aber geplant und soll später folgen. Folgende Funktionen sollen über die Smartphone-App möglich sein:
- Setzen von Einstellungen und Ändern von Bildschirmen für die verschiedenen Sportmodi der Uhr.
- Übertragen von Moves von der Uhr auf das Smartphone
- Übertragen von Moves vom Smartphone auf Movescount
- Anzeigen von Smartphone Nachrichten am Display der Uhr, zum Beispiel eingehende Anrufe, SMS usw.
- Nutzen des Smartphones als erweitertes Display der Uhr. Das ist zum Beispiel beim Radfahren sinnvoll, wenn das Smartphone auf einer Halterung montiert ist und die Uhr am Handgelenk sitzt.
- Automatisiertes Erstellen von Kurzvideos eine Moves. Dabei wird die Route auf einer 3D Karte dargestellt und wichtige Daten eingeblendet. Auch Fotos können dem Film hinzugefügt werden. Hier ein Beispielvideo von Kilian Jornet am Denali, erstellt mit der Movescout-App:



- Vergrößerter Speicher
Gerüchten zufolge soll der Speicher der Suunto Ambit3 größer ausfallen als jener der Vorgänger, eine Bestätigung von Suunto haben wir hier noch nicht.

Das Top-Modell, die Suunto Ambit3 Peak wird als Edelstahl-Ausführung mit Saphierglas (sapphire) und in schwarz erhältlich sein. Foto: SUUNTO

Das Top-Modell, die Suunto Ambit3 Peak wird als Edelstahl-Ausführung mit Saphierglas (sapphire) und in schwarz erhältlich sein. Foto: SUUNTO

Auf den oft gewünschten Vibrationsalarm wurde bei der Suunto Ambit3 verzichtet. Bei Suunto begründet man diesen Schritt mit zu hohem Akkuverbrauch. Apropos Akkuverbrauch, der soll sich im gleichen Rahmen bewegen wie bei der Ambit2, also bei höchster Genauigkeit 16 Stunden durchhalten.

Die leichtere, dünnere und etwas abgespecktere Suunto Ambit3 Sport wird es auch als Edelstahl-Ausführung mit Saphierglas (sapphire) und in den Farben schwarz, blau und weiß geben. Foto: SUUNTO

Die leichtere, dünnere und etwas abgespecktere Suunto Ambit3 Sport wird es auch als Edelstahl-Ausführung mit Saphierglas (sapphire) und in den Farben schwarz, blau und weiß geben. Foto: SUUNTO

Die Suunto Ambit3 wird zu Beginn in folgenden Modellen und Farben erhältlich sein:

Suunto Ambit3 Peak sapphire (mit Saphierglas)
Suunto Ambit3 Peak black

Suunto Ambit3 Sport sapphire (mit Saphierglas)
Suunto Ambit3 Sport white
Suunto Ambit3 Sport black
Suunto Ambit3 Sport blue

Unser Fazit und lohnt ich das Warten auf die Ambit3?

Die Suunto Ambit3 Peak und Ambit3 Sport wird ab September im Handel erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, dürfte aber ähnlich hoch sein wie beim Vorgänger Ambit2

Die Suunto Ambit3 Peak und Ambit3 Sport wird ab September im Handel erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, dürfte aber ähnlich hoch sein wie beim Vorgänger Ambit2

Mit der Suunto Ambit3 haben die Finnen technisch gesehen nicht nur zu den Konkurrenzprodukten zum Beispiel aus dem Hause Garmin (Fenix2) aufgeschlossen, sondern konnten auch noch eins draufsetzen. Die Herzfrequenzmessung beim Schwimmen beherrscht die Ambit3 mit dem dazu passenden Brustgurt vorerst als einzige Trainingsuhr. Das Zusammenspiel der Uhr mit der Smartphone-App scheint gut gelöst zu sein. Einziger Wermutstropfen: Ein Vibrationsalarm hat es leider nicht in das neue Modell geschafft.
Lohnt sich das Warten auf die Ambit3? Unserer Meinung nach nur dann, wenn Schwimmen zu einer Hauptsportart zählt und wenn die Integration mit dem Smartphone wichtig ist. Wer das nicht braucht, der kann getrost zur Ambit2 greifen und erhält eine einfach zu bedienende und ausgereifte Uhr, die noch nicht zum alten Eisen gehört. Auch preislich werden die Ambit2-Modelle in nächster Zeit deutlich günstiger und somit für viele noch interessanter werden.

Sobald die Suunto Ambit3 erhältlich ist, werden wir natürlich die Uhr auf Herz und Nieren testen und hier darüber berichten. Erst dann wird sich zeigen, ob das bisher Versprochene auch im Training und am Berg hält.

weiterführende Links:

Produktvorstellung der Ambit3 auf der Suunto Homepage
News-Beitrag zur Ambit3 auf der Suunto Homepage (englisch)
Suunto Ambit2 und Ambit2 S im Test auf tourenwelt.at

Die Sunnto Ambit3 auf Amazon

Solltest du dir eine Sunnto Ambit3 über Amazon.de bestellen wollen, benutze bitte nachfolgende Links. Du zahlst dabei kein Cent mehr, aber wir erhalten eine kleine Provision. Du hilfst uns damit diese Seite zu ermöglichen. Danke!

SUUNTO Ambit3 Peak Sapphire (mit HR-Brustgurt)
SUUNTO Ambit3 Peak schwarz (mit HR-Brustgurt)

Suunto Ambit3 Sport schwarz (mit HR-Brustgurt) Armbandcomputer
SUUNTO Ambit3 Sport blau (mit HR-Brustgurt)
SUUNTO Ambit3 Sport weiß (mit HR-Brustgurt)

Kommentare

#66
von Markus K. am 23.02.2017
von Markus K. am 23.02.2017 Keine Synchronisation, Daten werden von der Uhr nicht überspielt! bei Movescount steht "Movescount und Geräteeinstellungen nicht mehr synchron. Bitte Suunto Ambit3 Peak jetzt synchronisieren" --> wie funktioniert das
#65
von Markus K. am 23.02.2017
Keine Synchronisation, Daten werden von der Uhr nicht überspielt! Movescount und Geräteeinstellungen nicht mehr synchron. Bitte Suunto Ambit3 Peak jetzt synchronisieren
#64
von Gerd H. am 26.01.2017
Hallo zusammen, habe eine Suunto ambit 3 Sport.seit dem Update zählt die Uhr keine Höhenmeter mehr.trotz Aufstiegseinstellung im Movescount wird beim Skitouren kein Wert währenddessen sowie danach angezeigt.bleibt also auf null.könnt ihr mir evt weiterhelfen?wär über jede Info sehr dankbar
#63
von Chris S. am 23.01.2017
Hallo Robby, Ambit und Android ist ein etwas schwieriges Thema. Aber wenn du bereits SMS und Anruf-Infos zur Uhr geschickt bekommst, dann schaut's eh schon sehr gut aus Prinzipiell kann dir Uhr nur Benachrichtigungen anzeigen, die auch bei deinem Handy als Benachrichtigungen in der Statuszeile dargestellt werden. Hast du sichergestellt, dass dein Android E-Mail-Programm neue Mails als Benachrichtigung anzeigt. Ich würde das mal überprüfen. Lg Chris
#62
von Robby A. am 18.01.2017
Servus, ich bin seid Wochenende Besitzer einer Ambit 3 Sport. Soweit alles gut, brauche noch ein bissl Zeit um mich durch die Programme zu wühlen. Eine Frage hätte ich: Anrufe und SmS zeigt die Uhr problemlos an, aber bei Email kommt nix!? Kann mir da jemand weiterhelfen? Habe schon die Haken bei email , Firefox etc gesetzt, auch synchronisiert ,aber keine Änderung.Besitze ein Android Huawei P( Bitte nicht lästern ;-) )Vielen Dank für die Hilfe!
#61
von Tina K. am 29.12.2016
Hallo, meine ambit3 findet nach einem GPS reset kein neues GPS Signal mehr. Habt ihr eine Idee
#60
von Chris S. am 22.09.2016
Hallo Marcus, dass die Herzfrequenz nicht angezeigt wird kann mehrere Gründe haben. Hast du überprüft, dass in Movescount bei der betroffenen Sportart beim Feld "ZU SUCHENDE PODS" das Häckchen bei "HF-Gurt" gesetzt ist. Du musst auch einmalig auf der Uhr im Optionsmenü unter "Verbinden" den Herzfrequenzsender mit der Uhr koppeln. Erst dann wird er auch erkannt. Sollte das alles nichts nützen, würde ich den Suunto Support kontaktieren. Lg Chris
#59
von marcus k. am 21.09.2016
Hey. Ich kann zwar den hf sensor mit der ambit3s verbinden. Er zeigt mir aber am display nur 2 striche und keine zahlenwerte bzgl herzfrequenz an. Hab den sensor schon mal tauschen lassen. Wie kann ich das beheben?
#58
von Chris S. am 18.01.2016
Hallo Stefanie K., ich kann hier nur mutmaßen, weil ich im Moment kein iPhone zur Verfügung habe: Wird dir die Ambit bei den Bluetooth-Einstellungen im iPhone angezeigt? Könnte sein, dass du es erst koppeln musst. Ansonten würde ich die App deinstallieren und neu installieren, vielleicht klappt es dann... Lg Chris
#57
von Stefanie K. am 17.01.2016
Meine Ambit 3 findet leider die App auf dem iPhone 6 nicht. Mobile app search läuft und dann passiert nichts. Die App ist vollständig installiert (bluetooth am Handy an). Muss ich an der Uhr noch bluetooth einstellen (wenn ja wo?). Danke für Eure Hilfe!
#56
von Marco H. am 16.01.2016
Hallo, besitze di ambit 3 sport und hab mir selbst die modi splitboarden und bergsteigen angelegt...der anstieg(asc) ist zwar aktiviert und wird dargestellt, jedoch zeigt er nichts an? Was kann ich machen? Mfg
#55
von Chris S. am 03.01.2016
Hallo Tina, die einzige Methode alle Moves auf der Uhr zu entfernen, ist ein erzwungenes Firmwareupdate. Unter Windows kannst du das machen, indem du in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Movescount-Symbol klickst und dann auf "Force firmware update". Es wird dann nochmal die aktuellste Firmware aufgespielt und alles Moves gelöscht. Hier nochmal ein Video, das den Vorgang genau beschreibt: https://www.youtube.com/watch?v=uO42Iy2WMD4 Lg Chris
#54
von Chris S. am 03.01.2016
Hallo Nina S., du musst das Feld für die Aufstiegshöhenmeter bei der jeweiligen Sportart in Movescount einstellen. Du gehst dabei in Movescount ganz oben in der Leiste auf "Ausrüstung" und klickst dann auf deine Uhr. Unter dem Bereich "Sportmodi" kannst du dann die Sportart auswählen und bei irgendeinem Uhrbildschirmen den Wert "Anstieg" auswählen. Danach musst du die Uhr noch einmal synchronisieren. Beim nächsten Training ist dieser Wert dann abrufbar. Lg Chris
#53
von Tina . am 01.01.2016
Hallo! Mich betrifft das selbe Problem wie bei Kommentar Nr. 46 will die Ambit 3 Peak zurücksetzen weil ich sie verkaufe. Aber wenn ich alle 5 Knöpfe 15 Sek drücke, setzt sich nur die Uhr zurück. Die Einträge im Logbuch bleiben. Wie bring ich die weg?Danke schonmal für die Hilfe
#52
von Nina S. am 30.12.2015
Hallo, kann mir jemand helfen? Ich habe die ambit3 sport, mir zeigt es zwar die Höhenlage an wie hoch ich gerade bin, jedoch keinen Anstieg und am Ende die gesamten Höhenmeter einer Aktivität. Woran kann dies liegen? Glg
#51
von Chris S. am 29.12.2015
Hallo R S, kannst du mir noch sagen für welchen Samrtphone-Betriebssystem du keine Verbindung zwischen App und Uhr herstellen kannst, ist das iOS (iPhone) oder Android? Lg Chris
#50
von Chris S. am 29.12.2015
Hallo Matthias, das mit den 3 Tests ist soweit richtig, allerdings müssen diese Tests mindestens 12 Stunden auseinander liegen. Kann es sein, dass zwischen deinen Tests weniger Zeit liegt? Hier nochmal der Link zur Beschreibung (PDF), auf Seite 96 beginnt der Teil mit der Kalibrierung: http://ns.suunto.com/Manuals/Ambit3_Peak/Userguides/Suunto_Ambit3_Peak_UserGuide_DE.pdf
#49
von R S. am 27.12.2015
Ich kann leider meine Ambit 3 Peak nicht in der App finden. Würde gerne von der App aus die Uhr einstellen und synchonisieren. Kann mir hier detailiert jemand helfen.
#48
von Matthias B. am 27.12.2015
Hallo Chris. Bei meiner ambit3 Sport habe ich jetzt bestimmt schon 5 mal hintereinander diesen Erholungs-Kalibriertest gemacht. Allerdings zeigt mir die Uhr jedes Mal wieder kalibriertest an, wenn ich den Erholungstest machen möchte. Kann das sein oder verstehe ich hier etwas grundlegend falsch? Ich dachte man macht 3 Test zur Kalibrierung und dann war's das. Grüße, Matthias
#47
von Tom M. am 26.12.2015
Hallo Jürgen Alle fünf Tasten für ca 15 Sekunden gedrückt halten, damit resetest du die ambit Gruß Tom
#46
von Jürgen S. am 25.12.2015
hallo Hilfe! Wie kann ich die Ambit 3 Sport auf Werkseinstellungen zurücksetzen! Habe sie gebraucht gekauft! danke
#45
von Hubert F. am 20.11.2015
Hi Chris, schonmal vielen Dank für die Antwort! Werd mich auch noch ein wenig schlauer machen wie man das Problem in den Griff bekommt und dann bescheid geben. P.S.: find ich echt super, dass du dir die Zeit nimmst jeden Beitrag so gut es geht zu beantworten - hab schon viel nützliches, was nicht gleich auf den ersten Blich im manual ersichtlich ist, hier im Blog gefunden. Vielen Dank - und mach weiter so ^^
#44
von Chris S. am 19.11.2015
Hallo Hubsi, ich wünschte ich könnte dir dazu mehr sagen. Allerdings beschäftigt mich das Thema auch schon einige Zeit. Auch ich bekomme nur unbefriedigende Ergebnisse beim Schlaf-Erholungstest. Laut einer ersten Information von Suunto werden die Tests laufend neu kalibriert, sprich eine "Neu-Kalibrierung" soll nicht notwendig sein und ist wahrscheinlich auch nicht vorgesehen. Bleibt dann die Frage warum der Erholungszustand dann dauerhaft unter 30% liegt. Ich bleib an dem Thema dran. Sobald ich mehr weiß, werde ich hier berichten. Lg Chris
#43
von Hubert F. am 18.11.2015
Hallo Chris, da meine ambit3 sport beim schnell-(od. auch schlaf-)erholungstest weit unter meinem eigentlichen erholungszustand liegt (zeigt unabhängig vom tatsächlichen erholungszustand immer um die 15% an), möchte ich die recovery-tests nun gerne neu kalibrieren (also wieder die 3 kalibrierungstests durchführen) OHNE die gesamte Uhr zurücksetzen zu müssen (z.B. neue firmware o.ä.). Leider konnte ich zum thema "Erholungstest neu kalibrieren" bisher nirgendwo etwas finden. Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen. lg hubsi
#42
von Chris S. am 22.10.2015
Hallo Tom, bei dem Problem kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Mir geht es ähnlich wie dir. Die Bluetooth-Verbindung ist - aus welchen Gründen auch immer - leider nicht stabil. Suunto scheint das Problem immer noch nicht in den Griff bekommen zu haben. Vor allem hängt der Erfolg vom benutzten Android Smartphone ab. Ich bin mir sicher dass Suunto zwar daran arbeitet, aber bis dato sind die Ergebnisse nicht zufriedenstellend. Die Ambit3 ist zwar für mich eine der besten Trainingsuhren zur Zeit, der Makel mit der Andorid-Syncronisation ist allerdings unschön. Lg Chris
#41
von Tom M. am 17.10.2015
Hallo ich habe die Ambit 3 Peak und bin eigentlich zufrienden: ABER Bluetooth Syncronisation mit meinem Android Handy ist ein "..." Die Geräte finden sich (manchmal, ab und an muss ich die Ambit aus den "bekannten" Geräten entfernen) dann startet die Syncronisation und bricht nach spätestens 75% ab, dies widerholt sich zwei bis dreimal, danach habe ich wenigstens meine aktuellen Moves hochgeladen. Weis jemand Rat? Gruß Tom
#40
von Chris S. am 06.10.2015
Hallo Jörn, klingt als wäre hier tatsächlich was defekt. Am besten du rufst beim Suunto Support an. Vielleicht können die dir weiterhelfen. Im Notfall müsstest du die Uhr einschicken. Lg Chris
#39
von Jörn G. am 03.10.2015
Hallo Chris, vielen Dank für die Info. Im Display wird gar nichts mehr angezeigt. Akku vollständig geladen, wenn ich die Tasten drücke, piepst es auch. Kann man die Uhr reseten?
#38
von Chris S. am 28.09.2015
Hallo Jörn, kannst du mir etwas konkreter sagen was nicht angezeigt wird? Wenn du gar nichts mehr siehst, dann ist entweder der Akku leer oder die Uhr im "Schlafmodus". Bei letzterem sollte die Anzeige aber sofort wieder erscheinen, sobald du die Uhr bewegst. Als dritte Möglichkeit käme noch in Betracht, dass die Uhr defekt ist. Lg Chris
#37
von Jörn G. am 27.09.2015
Hallo, Ich habe keine Anzeige mehr auf meiner Uhr. Gibt es da einen Trick?
#36
von Chris S. am 24.08.2015
Hallo Rudi, kannst du bitte etwas genauer erklären, was nicht geht. Siehst du keine Karte mit der Strecke oder was fehlt genau in Movescount? Lg Chris
#35
von Rudi V. am 22.08.2015
Hallo bei meiner Ambit3 geht über Movescount kein Strecken verlauf wo ich unterwegs wahr.kann mir jemant helfen???
#34
von Hermann Leo . am 03.07.2015
Hallo Chris, Beim Schwimmen wiß ich inzwischen warum es nicht funktioniert: Es hängt vom Stil ab - Kraul, wo die Hände ja regelmäßig aus dem Wasser kommen geht´s, Brustschwimmen leider Fehlanzeige, weil unter Wasser kein GPS empfangen werden kann. Punkt 2 Die Höheneinstellung beim Modus MTB ist nicht auf "auto", sondern auf "Höhe" wie bei Rad und Laufen auch. Dort funktioniert die Höhenaufzeichnung auch. Vielen Dank trotzdem für die Hilfe. LG Hermann
#33
von Chris S. am 03.07.2015
Hallo Hermann, zu Punkt 1 kann ich dir leider nichts sagen, ich verwende die Ambit3 nicht im Open Water Modus. ich weiß allerdings, dass da im Normalfall der GPS Track aufgezeichnet wird. Siehst du auch in Movescount nach dem Übertragen keine Distanz oder nur auf der Uhr während des Schwimmens? Zu Punkt 2: Welche Einstellung hast du in Movescount unter "Ausrüstung" und der Sportart MTB beim Punkt ALTI-BARO-PROFIL? Ist dort auf "auto" gestellt? Wenn ja sollte das eigentlich angezeigt werden. Lg Chris
#32
von Hermann Leo . am 01.07.2015
Hallo Chris, Hab mir dieses Wunderding auch zugelegt und bin recht zufrieden damit. Zwei Sachen hab ich aber noch nicht im Griff bzw. funktionieren nicht. 1. Im Sportmodus Freischwimmen wird keine Distanz aufgezeichnet - sobald man es außerhalb des Wassers probiert funktioniert es aber. Wozu gibt es die Einstellung Distanz wenn es dann im Wasser nicht funktioniert? 2. Im Sportmodus Mtb wird keine Höhenangabe angezeigt bzw. erscheint am Diagramm ein waagrechter Strich auf Höhe des Startpunktes. Bei Anstieg und Abstieg werden 0 hm angezeigt. Die Einstellung ist ident wie beim Modus Rad und da funktioniert es. Hab ich was übersehen? Gruß Hermann
#31
von Chris S. am 06.06.2015
Hallo Patrick, was geht genau beim importieren nicht? Welche Fehlermeldung kommt? Normalerweise gehst du unter Movescount im Menu "Planen & Erstellen" auf "Routen" und klickst dann auf den roten Button "Route erstellen". Dort dann auf "Route importieren" klicken und dann die gewünschte GPX-Datei auswählen. Es kann dann etwas dauern, bis die Route da in der Kartenansicht angezeigt wird. Aber dann solltest du die Route abspeichern können. Hoffe das hilft :-) Lg Chris
#30
von Patrick P. am 19.05.2015
Hallo Suunto Kollegen! kurze Frage: ich kann leider in Movescount keine GPX oder KML Routen importieren! Hat jemand Erfahrungen bzw. weiß jemand ob man diese noch umwandeln muss?! … vielen Dank für eure Antworten ;-)
#29
von Ilga W. am 04.05.2015
Jürgen, vielen Dank. Hat super funktioniert. Wir hatten anfänglich nur zu wenige Finger für die vielen Taste :-)
#28
von Jürgen T. am 03.05.2015
Hatte dasselbe Problem und Suunto konnte nicht helfen; dann hab ich ein 5-button reset (alle 5 Knöpfe gleichzeitig ca 10 sec gedrückt) und das Lock-Zeichen war wieder weg. Viel Erfolg!
#27
von Ilga W. am 03.05.2015
Da bei meiner ambit3 das Lockzeichen durch Drücken der Taste Lock nicht entfernt werden kann, kann ich nichts weiter tun. Gerät ist voll gladness. HILFE
#26
von Ernst W. am 26.01.2015
Finde es nur schade das man für Android App so lange warten muss.
#25
von Chris S. am 17.01.2015
Hallo Julia, Suunto gibt die Batterielaufzeit im reinen Zeitmodus - also ohne Aufzeichnungen und GPS - mit 14 Tagen an. Obwohl das die Herstellerangaben sind, kann man sich bei Suunto ganz gut darauf verlassen. Bei Produkten in der Vergangenheit hat das immer ganz gut gepasst.
#24
von Jürgen T. am 17.01.2015
Hallo Julia, wenn Du in Movescount unter Trainingsmodi mal in einen reinschaust, steht unter GPS- Genauigkeit bei "ohne GPS": > 150 h Gurß, Jürgen
#23
von Julia S. am 17.01.2015
Hallo :) Kann mir jemand die Batterielaufzeit ohne GPS Modus sagen? Ich finde das im Internet nicht!
#22
von Chris S. am 12.01.2015
Hallo Jürgen, danke für die Rückmeldung. Fein, dass bei dir jetzt alles wieder läuft. Das Logbuch auf der Uhr leert sich meines Wissens bei jedem Uhr-Software-Update. Aber wie du schon gesagt hast, ist das nicht schlimm, weil ja alles auf Movescount ist... LG Chris
#21
von Jürgen T. am 11.01.2015
Hallo Chris, nachdem ich geduldig mehrere Tage hintereinander Moveslink2 deinstalliert und wieder installiert habe (auf meinem Mac) und die Synchronisation nicht lief (failed), wurde ich plötzlich ultimativ aufgefordert, meine Ambit3 Software neu downzuloaden- und es funtionierte wieder mit der Synchronisation. Nur mein Logbuch war leer- aber alle Moves waren im Movescount. Der Support von Suunto war telefonisch ganz gut erreichbar, ein Feedback auf meine Emails gab es leider nicht. Aber: Ende gut.... Gruß, Jürgen
#20
von Jürgen T. am 07.01.2015
Hallo Chris, vielen Dank für den Tipp; ich habe Moveslink2 deinstalliert und wieder neu installiert- aber sobald das "Synchronizing settings" beginnt, kommt die Fehlermeldung "failed" und nichts geht mehr (der Akku wird allerdings geladen). Ich habe mit Suunto gesprochen und ihnen auf Anforderung die Kopie der Datei "output-2.log" geschickt. Schaun wir mal. Ich halte Dich gerne auf dem Laufenden. Gruß, Jürgen
#19
von Chris S. am 06.01.2015
Hallo Jürgen, nein das ist eigentlich nicht typisch. Du könntest probieren Moveslink zu deinstallieren und dann nochmal neu zu installieren. Bei mir hat das vor einiger Zeit Synchronisierungsprobleme gelöst. Danach hatte ich die Probleme nicht mehr. Lg Chris
#18
von Chris S. am 06.01.2015
Hallo Jürgen, nein das ist eigentlich nicht typisch. Du könntest probieren Moveslink zu deinstallieren und dann nochmal neu zu installieren. Bei mir hat das vor einiger Zeit Synchronisierungsprobleme gelöst. Danach hatte ich die Probleme nicht mehr. Lg Chris
#17
von Jürgen T. am 05.01.2015
Hallo Chris, nach einigen erfolgreichen Tagen und viel Spaß mit der Ambit3 und funktionierendem Movescount kann ich jetzt die Uhr nicht mehr synchronisieren: Moveslink2 gibt die Fehlermeldung "Einstellungen synchronisieren - fehlgeschlagen". Auf der Uhr erscheint die Meldung "M synchr". Hast Du einen Tipp? Den Rechner habe ich runtergefahren- hat auch nichts gebracht. Sind das die typischen Aussetzter von Movescount oder...? Gruß, Jürgen
#16
von Chris S. am 29.12.2014
Wie angekündigt ist unser ausführlicher Test zur Suunto Ambit3 jetzt auf Tourenwelt online: http://www.tourenwelt.at/news/221-suunto-ambit3-im-ausfuehrlichen-test
#15
von Jürgen T. am 27.12.2014
Hallo Chris, besten Dank- alles klar. Ich meinte tatsächlich nicht aufzeichnen, sondern Routen planen. Du hast es ja schön differenziert. Jetzt mit Movescount "on the job" läuft es nach ein paar kleineren Irrungen tatsächlich recht gut. Gruß und Dank, Jürgen
#14
von Chris S. am 27.12.2014
Hallo Jürgen, mir ist nicht bekannt, dass du alleine über die Uhr die Routen "aufzeichnen" kannst. Bei Suunto ist der Begriff "Route" etwas verwirrend. Eigentlich ist eine Route im GPS-Vokabular eine Aneinanderreihung von Wegpunkten. Ein Track bzw. Move (bei Suunto) sind viele Punkte die in regelmäßigen Abständen (z.b. 1 Sekunde) aufgezeichnet werden. Wenn du das damit meinst, dann müsstest du einfach ein Training starten. Das was dann aufgezeichnet ist, wäre streng genommen ein Track und keine Route. Über Movescount - jetzt geht es ja wieder - kannst du über den Menüpunkt "Planen und Erstellen" -> "Routenplaner" eine Route anlegen. Die Route kann hier aus einem bestehenden GPS-Track (Move) bestehen oder du kannst Wegpunkte aneinanderreihen. Das ganze ist theoretisch erklärt etwas verwirrend, aber wenn du dich mal durch Movescount klickst, sollte alles klarer werden. Ansonsten einfach fragen :-)
#13
von Jürgen T. am 25.12.2014
Hallo Chris, wieder vielen Dank für Deine Antwort. Movescount ist ja immer noch down, daher bin ich noch stark mit der Uhr selbst beschäftigt. Laut Handbuch sollte es möglich sein, nur mit der Ambit3 auch Routen aufzuzeichnen- ich finde im Menu aber diese Funktion nicht (zB. unter Routen bekomme ich nur die Info, daß noch keine Route vorhanden). Vielleicht hast Du einen Tipp für mich? Frohe Weihnachten, Eps
#12
von Chris S. am 24.12.2014
Hallo Jürgen, das mit Movescount ist wirklich ärgerlich. Auf der Uhr selber kannst du Logbucheinträge nicht löschen. Der Speicher der Uhr wird - sobald er voll ist - einfach überschrieben. Deine Trainingsdaten werden bei jedem synchronisieren zunächst auf deinen Rechner und dann auf Movescount gespielt. Von daher ist ein Löschen auf der Uhr auch nicht notwendig. Der Speicher der Ambit3 ist relativ groß. Normal solltest du keine Probleme mit zu wenig Speicher haben, wenn du zwei oder drei Tage nicht synchronisierst. Sobald der Speicher knapp wird, gibt dir die Uhr Bescheid. Wenn da noch nichts gekommen ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Lg Chris
#11
von Jürgen J. am 23.12.2014
Hallo Chris, vielen Dank; Movescount ist noch immer down ;-( Kannst Du mir beim Logbuch helfen? Mein Training wurde umfangreich aufgezeichnet und das mit vielen POI's. Das frißt mir jetzt wohl einigen Speicherplatz. Ich versuche, das Training im Logbuch wieder zu löschen, finde aber keinen Weg. Gruß, Jürgen
#10
von Chris S. am 23.12.2014
Hallo Jürgen, ja das kommt leider immer wieder mal vor, das Movescount wegen Wartungsarbeiten nicht erreichbar ist. Wenn man dann genau Einstellungen machen muss, ist das nervig. Ja, du kannst auf Movescount über Google Maps neue Routen erstellen, planen oder bereits gemachte Routen importieren. Aber wie gesagt, geht leider im Moment nicht. Ich hoffe Suunto beendet die Wartungsarbeiten schnell, damit du endlich deine neue Uhr in vollem Umfang nutzen kannst! Auf alle Fälle viel Spaß damit :-) Lg Chris
#9
von Jürgen J. am 23.12.2014
Hallo Chris, vielen Dank für Dein schnelles Feedback: hat mir sehr geholfen, mich zu entscheiden: es ist die Ambit 3 Black Peak HR geworden. Hab sie auch schon etwas eingerichtet- leider ist Movescount aber down und Einiges (bspw. GPS- Genauigkeit) kann ich nicht einstellen. Da ich also noch kein movescount User sein kann: ich habe es so verstanden, dass ich über Movescount Kartenmaterial zur Verfügung habe, in dem meine POI und Routen dargestellt sind? Gruß, Jürgen
#8
von Chris S. am 21.12.2014
Hallo Jürgen, freut mich, dass dir der Bericht gefällt. In wenigen Tagen werde ich noch einen ausführlichen Test der Ambit3 hier auf Tourenwelt veröffentlichen. Zu deiner Frage: Es mag vielleicht auf dem Papier stimmen, dass das Saphirglas kratzfester ist. Ich hab allerdings schon seit über einem Jahr eine Ambit2 black beim Skitourengehen, Bergsteigen, Laufen, Schwimmen usw. im Einsatz und habs bis jetzt noch nicht geschafft einen Kratzer in das Glas zu bekommen. Auch eine Ambit3 Peak sapphire liegt hier bei mir. Was mir bei der Saphier-Version feiner vorkommt ist das Armband. Es ist aus Silikon, während es bei der black aus Elastomer ist. Der Unterschied ist aber nicht gewaltig. Ansonsten würde ich sagen, wenn dir die black besser gefällt würde ich sie nehmen. Beide Versionen sind wirklich extrem robust. Viele Grüße, Chris
#7
von Jürgen T. am 21.12.2014
Hallo Cristof, vielen Dank für den interessanten Bericht- macht süchtig -;) Ich schwanke noch zwischen der Ambit 3 Peak Black (Aussehen) und der Peak Saphir (kratzfest). Die Black hat vermutlich nur ein normales Fensterglas, das doch leicht im Outdooreinsatz verkratzt werden kann. Liege ich richtig? Was wäre Deine Empfehlung? Gruß, Jürgen
#6
von Martin F. am 13.12.2014
Super Danke für die Hilfe
#5
von Chris S. am 12.12.2014
Hallo Martin, ich habe gerade die Ambit3 Peak vor mir liegen. Also zunächst öffnest du Movescount (http://www.movescount.com) und meldest dich dort an. Dann klickst du in der Leiste ganz oben auf "Ausrüstung" und wählst dort "Suunto Ambit3 Peak" aus. Dort öffnest du dann die "INDIVIDUELLEN TRAININGSMODI" und fährst über die gewünschte Sportart. Dann rechts auf "bearbeiten" klicken. Jetzt kannst du unter AUFZEICHNUNGSINTERVALL "1s" und unter GPS-GENAUIGKEIT "Beste" auswählen. Wichtig ist zu wissen, dass du die GPS-Genauigkeit für jede Sportart extra einstellen kannst. Danach weiter unten auf "speichern" klicken. WICHTIG: Die Einstellung wird erst beim nächsten Synchronisieren übernommen. Also am besten den USB Stecker beim Computer aus- und wieder anstecken. Damit erzwingst du eine neuen Synchronisation. Lg Chris
#4
von Martin F. am 12.12.2014
Hallo kann mir hier bitte jemand Helfen. Habe mir die Suunto Ambibt3 Peak gekauft und würde die GPS-Genauigkeit gerne aufs Maximum stellen. Bring es jedoch samt Benutzerhandbuch nicht zusammen. Danke schon vorweg für die Info.
#3
von Lukas P. am 03.12.2014
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Da es mir vorallem um die Trainingsoptionen geht sollte es anscheinend keine Probleme geben. Trotzdem wäre die App praktisch...
#2
von Chris S. am 02.12.2014
Hallo Lukas, es kommt drauf an wie du Nachteile definierst. Du kannst die Uhr natürlich auch komplett ohne App nutzen. Wie gesagt, manche Einstellungen müssen über den PC erfolgen, zum Beispiel das konfigurieren der Ansichten auf der Uhr. Das könntest du auch über die App machen. Weiters kannst du aufgezeichnete Trainings durch die App auf dem Smartphone zwischenspeichern. Aber der Speicher der Ambit3 ist so groß, dass das nur in Ausnahmefällen von Interesse ist. Ansonsten kann dir die App deine Position auf eine Karte anzeigen und dich auf der Uhr über Anrufe, SMS usw. informieren. Alles Dinge, die zwar nett sind, aber das Training in keinster Weise negativ beeinflussen. Ich nutze eine Ambit3 für Tests inzwischen schon seit 2 Monaten und kann die Uhr voll nutzen, obwohl ich die App - weil ich Android-User bin - nicht verwenden kann. Der Hinweis mit der Android App ist leider richtig, die wird es erst ab März geben. Auch für mich ist es unverständlich, dass sich Suunto damit so lange Zeit lässt...
#1
von Lukas P. am 02.12.2014
Sind die Nachteile ohne Handy mit der App sehr groß? Nicht jeder hat immer ein Iphone oder Ipad dabei und anscheinend sind die meisten Einstellungen nur über die App oder am PC möglich. Außerdem habe ich auf der Webseite von Suunto folgenden Hinweis zur Android-App gefunden: "Für Android Lollipop wird die Suunto Movescount App ab März 2015 zur Verfügung stehen."
Dein Kommentar















zurück