Idyllischer See am Hahnenkamm

LVS-Geräte Marktübersicht und Kaufberatung 2015

Kategorie: Test/Review | eingetragen am 21. Januar 2015 von Christof Simon

Damit im Notfall alles klappt, muss Suche die mit dem eigenen LVS-Gerät immer wieder geübt werden.

Damit im Notfall alles klappt, muss die Suche mit dem eigenen LVS-Gerät immer wieder geübt werden.

Das LVS-Gerät ist (neben Sonde und Schaufel) Teil der unbedingt notwendigen Sicherheitsausrüstung für Skitourengeher und Freerider. Grund genug sich die aktuellen LVS-Geräte für den Winter 2014/2015 genauer anzuschauen. Im folgenden Artikel erörtern wir, welche technischen Voraussetzungen ein LVS-Gerät erfüllen sollte. In der Marktübersicht zählen wir die spezifischen Vorteile eines jeden Gerätes auf. Und schließlich haben wir für alle jene, die gerade auf der Suche nach einem neuen LVS-Gerät sind, ein paar Fragen zusammengestellt. Nach deren Beantwortung sollte die Entscheidung für ein bestimmtes Modell leichter fallen.

Einziges neues Gerät für diese Saison ist der schon seit längerer Zeit angekündigte Tracker 3 von der Firma BCA* (Back Country Access). Es ist eines der kleinsten Geräte am Markt, verfügt über einen sehr schnellen Prozessor und ist einfach in der Bedienung. Einzig die Markierfunktion ist - sagen wir es vorsichtig - anders gelöst als bei anderen Produkten. Dennoch könnte der Tracker 3 ein gutes Einsteigergerät sein, wenngleich uns noch Erfahrungswerte fehlen.

Der Tracker 3 von Back Country Access (BCA) ist das einzige neue LVS-Gerät der Wintersaison 2014/2015.

Der Tracker 3 von Back Country Access (BCA) ist das einzige neue LVS-Gerät der Wintersaison 2014/2015.

In unserer Marktübersicht kommen ausschließlich aktuelle 3-Antennen-Geräte vor, obwohl nach wie vor Geräte mit weniger Antennen erhältlich sind. Bei der Suche nach Verschütteten haben diese Geräte aber deutliche Nachteile. Bei Geräten mit weniger Antennen werden Einsteiger oder weniger versierte Benutzer einen Verschütteten zu langsam oder gar nicht finden. Deshalb unser Appell: Wer noch kein 3-Antennen-LVS-Gerät besitzt, sollte sich tunlichst eines zulegen. Er riskiert ansonsten bewusst, seine Tourenkameraden im Ernstfall nicht schnell genug finden zu können. Bei einer Neuanschaffung ist ein 3-Antennen-Gerät sowieso Pflicht.

Wie schon bei unserer letzten Marktübersicht aus dem Winter 2012/2013 setzt sich der Trend zu teureren Top-Geräten und günstigeren Einsteigergeräten fort. Wir brechen hier klar eine Lanze für die Einsteigergeräte. Sie sind - sofern sie 3 Antennen besitzen - ihren teureren Geschwistern bei der Suche in allem ebenbürtig. Die Unterschiede liegen lediglich in zusätzlichen Funktionen, höherer Betriebsdauer und in seltenen Fällen in etwas erhöhter Reichweite. Meist sind die Einsteigergeräte sogar einfacher in der Bedienung. Es gibt also keinen Grund zum teureren Gerät zu greifen, sofern man die zusätzliche Funktion nicht benötigt.

Software-Updates bei LVS-Geräten

Ein einfaches, klar strukturiertes Display erleichtert die Suche mit dem LVS-Gerät enorm.

Ein einfaches, klar strukturiertes Display erleichtert die Suche mit dem LVS-Gerät enorm.

Inzwischen sind fast alle modernen LVS-Geräte updatefähig, d. h. die Software der Geräte kann geändert oder verbessert werden. Besonders lobenswert ist in dieser Hinsicht der neue Tracker 3. Mit ihm lassen sich über ein USB-Kabel Software-Updates bequem vom Computer daheim einspielen. Bei anderen Herstellern kann man die Updates im Fachgeschäft - leider nicht immer kostenlos - durchführen lassen.
Diesen Winter ist unseres Wissens für kein Gerät ein Softwareupdate herausgekommen. Allerdings gab es letzte Saison einige davon. Deshalb wäre es sinnvoll beim eigenen Gerät zu schauen, wie die aktuelle Softwareversion lautet. Auf den Herstellerwebseiten ist beschrieben, wie man das machen kann. Ist nicht die neuste Software installiert, sollte man sein Gerät unbedingt updaten lassen. Selbst wenn man meint, sein Gerät laufe eh problemlos, können so nicht offensichtliche Fehler behoben werden.

Kaufberatung LVS-Geräte

Bei den aktuellen 3-Antennen-Geräten gibt es kein Produkt, dass deutlich besser als eines der Konkurrenz wäre. Alle Geräte haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Deshalb finden wir es besonders wichtig, vor eine Kaufentscheidung, die Geräte zumindest einmal auszuprobieren und sich folgende Fragen zu stellen:

  • Wie ist das Display?
  • Kann ich alles gut erkennen und ist es für mich logisch aufgebaut?
  • Sind für mich akustische Signale wichtig?
  • Wenn ja, wie laut ist der Ton? Wie ändert sich der Ton wenn ich mich einem sendendem Gerät nähere?
  • Wie möchte ich das Gerät tragen, im mitgelieferten Tragesystem oder in einer innen liegenden sicher verschließbaren Hosentasche?
  • Wie angenehme ist das Tragesystem des LVS-Gerätes? Passt es zu mir?

All diese grundlegenden Fragen lassen sich bereits in einem Sport-Geschäft abklären. Meist ist es dort auch möglich eine Testsuche zu machen. Dazu einfach ein anderes Gerät auf Senden stellen und mit dem Testgerät in einiger Entfernung danach suchen. Das Gerät, mit dem man am besten zurechtkommt, sollte in die engere Wahl kommen. Schließlich wird natürlich auch der Preise eine gewisse Rolle spielen. Wie schon erwähnt, die günstigeren Geräte sind genau so effektiv wie die teureren und oft einfacher zu bedienen.

Mit folgenden Einsteiger-Geräten haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht: Ortovox 3+, Mammut Element, Pieps DSP Sport und Arva Neo. Eigentlich sollte von den Funktionen her auch der Tracker 3 in diese Kategorie passen. Wie schon erwähnt fehlen uns noch ein wenig die Erfahrungen mit dem neuen Modell von BCA.

Nachfolgend eine Auflistung der aktuellen 3-Antennen-Geräte aller Hersteller. Dabei haben wir auf ältere Geräte, für die es vom gleichen Hersteller bereits einen Nachfolger gibt, verzichtet. Wir haben versucht die spezifisches Vorteile eines jeden Modells dazuzuschreiben. Das sollte als Anhaltspunkt für eine Kaufentscheidung dienen.

Was aber nach wie vor gilt: Hat man sich für ein Modell entschieden, muss damit immer wieder geübt werden. Nur so kann man im Notfall es auch bedienen und einen Verschütteten schnellstmöglich orten.

Ortovox

Ortovox S1+
Ortovox S1+
Das Top-Gerät von Ortovox mit zukunftsweisender Grobsuche. Diese Gerät unterscheidet sich von allen anderen, weil es auf geradem Weg zum Verschütteten führt.
+ zukunftsweisend
+ zusätzliche Funktionen: Hangneigungsmesser, Kompass,...
- höhere Lernkurve
Webseite des Herstellers Ortovox
Ortovox S1+ auf amazon.de

Ortovox 3+
Ortovox 3+
+ einfache Bedienung
+ gute Feinsuche
+ lauter Ton und gute akkustische Führung
Webseite des Herstellers Ortovox
Ortovox 3+ auf amazon.de

Ortovox Zoom+
Ortovox Zoom+
+ sehr einfache Bedienung
+ günstiger Anschaffungspreis
- keine Markierfunktion
- nicht updatefähig
Webseite des Herstellers Ortovox
Ortovox Zoom+ auf amazon.de


Pieps

Pieps DSP Pro
Pieps DSP Pro
+ sehr schneller Prozessor
+ hohe Reichweite
+ sehr lange Batterielebensdauer
+ zusätzliche Funktionen: Hangneigungsmesser, Frequenztester, Scanfunktion
Webseite des Herstellers Pieps
Pieps DSP Pro auf amazon.de

Pieps DSP Sport
Pieps DSP Sport
+ sehr schneller Prozessor
+ einfache Bedienung
+ hohe Reichweite
Webseite des Herstellers Pieps
Pieps DSP Sport auf amazon.de


Mammut

Mammut Barryvox Pulse
Mammut Pulse Barryvox
+ sehr hohe Reichweite
+ lauter Ton, sehr gute akustische Führung
+ viele zusätzliche Funktionen: Analogmodus, W-Link, interner Kompass,
+ viele Konfigurationsmöglichkeiten
Webseite des Herstellers Mammut
Mammut Pulse Barryvox auf amazon.de

Mammut Barryvox Element
Mammut Element Barryvox
+ sehr hohe Reichweite
+ lauter Ton, sehr gute akustische Führung
+ einfache Bedienung
Webseite des Herstellers Mammut
Mammut Element Barryvox auf amazon.de


Arva

Arva ProW
Arva ProW
+ hohe Reichweite
+ viele zusätzliche Funktionen: Analogmodus, W-Link
- viele Knöpfe
Webseite des Herstellers Arva
Arva ProW auf amazon.de

Arva Neo
Arva Neo
+ hohe Reichweite
+ einfache Bedienung
+ konfigurierbar
Webseite des Herstellers Arva
Arva Neo auf amazon.de


BCA

BCA Tracker 3
Tracker 3
+ sehr klein
+ schneller Prozessor
+ lauter Ton, aber etwas gewöhnungsbedürftig
+ eingeschränkte Markierfunktion
Webseite des Herstellers BCA
BCA Tracker 3 auf amazon.de

BCA Tracker 2
Tracker 2
+ schneller Prozessor
+ einfache Bedienung
- keine Markierfunktion
Webseite des Herstellers BCA
BCA Tracker 2 auf amazon.de



Haben wir in unserer Marktübersicht der LVS-Geräte für den Winter 2014/2015 etwas vergessen oder gibt es noch etwas zu ergänzen? Wir freuen uns auf deine Kommentare.

* Affiliate-Link zu Amazon

Kommentare

#2
von Bernhard K. am 06.12.2016
Ich sehe das habt ihr dieses Jahr besser gelöst! Danke!
#1
von Bernhard K. am 06.12.2016
Wieso steht beim Mammut Element Barryvox "sehr hohe Reichweite" bei einer Reichweite von 55m und beim Pieps DSP Pro nur "hohe Reichweite" bei einer Reichweite von 60m? Sehr irreführend und ein direkter Vergleich ist ohne konkrete Zahlen (Suchreichweite, Suchstreifenbreite, Gewicht) in einer Tabelle nicht möglich. Da könnte man sich den ganzen Artikel gleich sparen.
Dein Kommentar















zurück