MTB-Extreme - Am Kalser-Tauern-Törl

Black Diamond Rückrufaktion: Klettersteigsets, Steigklemmen und Camelots

Kategorie: Aktuelles | eingetragen am 28. April 2016 von Christof Simon

black-diamond-rueckruf-april2016

Die Bergsportbranche ist um eine weitere Rückrufaktion reicher. Es trifft wieder - wie bereits im Februar - die Marke Black Diamond. Diesmal geht es um Camalots, Klettersteigsets und Steigklemmen. Bei den Camalots hat Black Diamond nicht richtig vernietete Achsen gefunden. Bei den Steigklemmen sind fehlerhafte Nieten betroffen. Bei den Klettersteigsets fehlen sicherheitsrelevante Nähte. Laut Firmenangaben soll es sich um eine geringe Anzahl von betroffenen Produkten handeln. Unfälle soll es aufgrund von fehlerhaften Produkten noch keine gegeben haben.

Als Grund für die fehlerhaften Produkte gibt Black Diamond die Rückführung der Produktion von Zhuhai, China, nach Salt Lake City, Utah an. Scheinbar ist die neue Produktion in den USA noch nicht auf dem hohen Qualitätsniveau angekommen.

Folgende Produkte (mit Herstellungscode) sind betroffen:

Klettersteigsets

- Klettersteigsets Easy Rider (Modellnummer 620105): Herstellungscodes von 5293 bis 5350
- Klettersteigset Iron Cruiser (Modellnummer 620110): Herstellungscodes von 5293 bis 5350
- Iron Cruiser Via Ferrata Packages (Modellnummer 620122): Herstellungscodes von 5293 bis 5350

Offizielle Aussendung und Fehlerbeschreibung:
https://warranty.bdel.com/ViaFerrataRecall/Landing

Die betroffenen Klettersteigsets Black Diamond Easy Rider und Iron Cruiser.

Die betroffenen Klettersteigsets Black Diamond Easy Rider und Iron Cruiser.

Steigklemmen

- Index Steigklemmen Version rechte Hand (Modellnummer 620003): Herstellungscode zwischen 4356 und 6015
- Index Steigklemmen Version linke Hand (Modellnummer 620004): Herstellungscode zwischen 4356 und 6015

Offizielle Aussendung und Fehlerbeschreibung:
https://warranty.bdel.com/IndexRecall/Landing

Auch die Steigklemme Black Diamond Index kann Sicherheitsmängel aufweisen

Auch die Steigklemme Black Diamond Index kann Sicherheitsmängel aufweisen.

Camalots

- Camalots™ aller Grössen (.3 bis #6) (Herstellungscode zwischen 5133 und 6067)
- Camalot™ Ultralights aller Grössen (.4 bis #4) Herstellungscode zwischen 5309 und 6061

Offizielle Aussendung mit Fehlerbeschreibung:
https://warranty.bdel.com/CamalotRecall/Landing

Die Black Diamond Camalots und Camalots Ultralight können fehlerhaft vernietete Achsen haben.

Die Black Diamond Camalots und Camalots Ultralight können fehlerhaft vernietete Achsen haben.

Der Aufruf zum Rückruf würde bereits am 13. April von Black Diamond öffentlich gemacht. Wir wollen dennoch nochmal darauf hinweisen, die betroffenen Produkte zu prüfen.

Solltet Ihr ein fehlerhaftes Produkt besitzen, auf keinen Fall mehr verwenden und das Online-Formular am Ende der jeweiligen offiziellen Aussendung von Black Diamond ausfüllen und abschicken. Binnen 2 Tagen soll es dann eine Mitteilung geben, wie das fehlerhafte Produkt ersetzt wird.

Kommentare

#2
von Chris S. am 02.05.2016
Hallo BD, danke für den Hinweis! Der im Artikel erwähnte Rückruf vom betraf - wie von dir erwähnt - Karabiner und Schlingen. Hier die offizielle Information von Black Diamond zu den fehlerhaften Karabinern: https://warranty.bdel.com/CarabinerRecall/Landing. Und hier Die Infos zu den Schlingen: https://warranty.bdel.com/RunnerRecall/Landing
#1
von BD . am 02.05.2016
Erst im Februar waren Karabiner und Schlingen der Marke betroffen.
Dein Kommentar















zurück