Der ISSW 2018 - International Snow Science Workshop - findet erstmalig in Innsbruck statt

ISSW 2018 - Der International Snow Science Workshop macht erstmalig in Innsbruck Station

Kategorie: Aktuelles | eingetragen am 18. September 2018 von Christof Simon

Die ISSW 2018 findet in Innsbruck statt.png

Der International Snow Science Workshop - kurz ISSW - ist der weltweit größte Kongress zum Thema Schnee- und Lawinenkunde. Die alle zwei Jahre durchgeführte Veranstaltung findet abwechselnd in Europa, Kanada und den USA statt. In diesem Jahr treffen sich vom 07. -12. Oktober rund 1000 Forscher, Lawinenprognostiker und Praktiker erstmalig in Innsbruck. Interessierte sollten sich das aus Fachvorträgen, Posterpräsentationen und Podiumsdiskussionen bestehende Programm und vor allem den kostenlosen Public Day genauer ansehen.

Die ISSW direkt vor der Hautüre zu haben ist eine einmalige Angelegenheit und wird sich so schnell wohl nicht wiederholen. Veranstaltungsort ist das Congress-Zentrum Innsbruck.

Public Day: Einmalige Gelegenheit für alle Interessierte

Eine Neuheit bei der ISSW2018 ist der Public Day, also der Tag der offenen Tür. Am Mittwoch den 10.10.2018 ab 12.30 Uhr können Interessierte kostenlos an einer Führung durch den Poster- und Messebereich teilnehmen. Höhepunkte sind danach Vorträge und die Podiumsdiskussion, unter anderem mit Rudi Mair. Thema dabei ist das neue Projekt ALBINA, bei dem eine gemeinsamer Lawinenlagebericht für die Regionen Nordtirol, Südtirol und Trentino vorgestellt wird. Der Public Day endet mit dem Public Welcome Buffet.

Hier die Einladung mit dem detallierten Program zum Public Day bei der ISSW 2018:

Die Einladung zum Public Day bei der ISSW 2018 in Innsbruck

Die Einladung zum Public Day bei der ISSW 2018 in Innsbruck

Die Themen und das vollständige Programm

Das Motto des Kongresses lautet "A merging of theory and practice", also das Verschmelzen von Theorie und Praxis. Darauf abgestimmt ist das ganze Programm des Kongresses. Der "offizielle" Konferenzteil besteht aus insgesamt 400 Beiträgen, aus denen sich 150 wissenschaftlichen Vorträge und 19 Sitzungen (Sessions) ergeben. Die restlichen Beiträge sind als Posterpräsentationen ausgestellt. Der Lawinenwarndienst Tirol ist an 20 dieser Beiträgen beteiligt.
Über die ganze Woche verteilt gibt es, neben den Beiträgen, auch Trainingskurse und Exkursionen (Field Trips) um dem praxisorientierten Anspruch der Veranstaltung gerecht zu werden.

Hier eine Übersicht über das Programm der einzelnen Tage:

Das komplette Programm des ISSW 2018

Das komplette Programm des ISSW 2018

Das genau Programm der ISSW2018 finde sich auf der Webseite www.issw2018.com

Für das Rahmenprogramm, die Vorträge und Sessions ist - im Gegensatz zum Public Day - ein kostenpflichtiges Ticket notwendig. Es gibt Tagestickets, 1/2-Wochenkarten und ein Gesamt-Kongress-Ticket. Für Studenten gibt es Ermäßigungen. Anmelden kann man sich online über diesen Link: https://cmi.eventsair.com/issw-2018/registration/Site/Register

Die Hauptsprache bei der ganzen Konferenz ist englisch. Daneben stehen aber dutzende Dolmetscher und unzählige Headsets bereit um alle Inhalte in die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch zu übersetzen.





Weitere Infos zur Veranstaltung gibt auf der offiziellen Homepage und im Blog des Lawinenwarndienstes. Dort wir auch in Zukunft immer wieder über die ISSW2018 und die für Wintersportler interessanten Inhalte berichtete.

Wer die Möglichkeit hat, am Public Day oder auf den anderen Konferenztagen teilzunehmen, sollte das nutzen. Auf keiner anderen Veranstaltung wird dermaßen verdichtet und fachlich über das Thema Schnee diskutiert. Außerdem wird der International Snow Science Workshop so schnell nicht wieder in Innsbruck Station machen.

Infoposter

Dein Kommentar















zurück