Blick vom Schlüsseljoch ins Pfitschertal

Zusammen mit Hans Kammerlander 10 Gipfel in 24 Stunden

Kategorie: Aktuelles | eingetragen am 15. Februar 2008 von Christof Simon

Hans Kammerlander

Start mit Bergfrühstück in der Tiroler Zugspitzarena

Die 24-Stunden-Tour startet mit einem Begrüßungsfrühstück in Rinnen bei Berwang und geht dann über steile Waldwege hinauf auf den Thaneller, den beeindruckendsten Aussichtsberg im Bereich Ausserfern, hinunter ins Thanellerkar und über den Höhenweg zur Hochalm und auf den Almkopf. Zurück auf der Hochalm wird Mittag gegessen, hinunter nach Berwang marschiert und dann der nächste höchste Punkt der Tour, der Rote Stein in Angriff genommen. Dann geht es immer auf dem Grad entlang bis zum Hönig und auf die Kögelehütte (Abendessen), weiter zum Rotlech und noch einmal die letzten 1000 Höhenmeter zum Galtjoch und schließlich zurück nach Rinnen, wo die Teilnehmer ein Frühschoppen mit Musik und Frühstück erwartet.

Perfekte Vorbereitung

Rocksnake
Bestens vorbereitet auf die Abläufe sowie die Sicherheit des Wander-Marathonevents bieten der Veranstalter, die Firma Rocksnake mountain gear und die Ortsstelle Berwang – Namlos der Tiroler Bergrettung ein umfangreiches All inklusive-Paket für jeden Teilnehmer. Darin enthalten sind nicht nur Verpflegung, sondern auch Wanderaccessoires, der Abschlussfrühschoppen und ein exklusiver Marathonrucksack von Rocksnake.



ACHTUNG: Überraschung auf Tourenwelt.at

Auch Tourenwelt.at wird in Kürze Neuigkeiten in Bezug auf die 24-Stunden-Wanderung haben. So viel sei verraten: Es wird sich lohnen, also besucht unsere Seite demnächst wieder!

Weitere Informationen zur Wanderung, zur Buchung und allen gebotenen Leistungen erfährt Ihr auf www.rock-snake.com und auf www.kammerlander.com

Dein Kommentar















zurück