Aufstieg zum Hohen Riffler - Zillertal

zurück zur Liste

Skitour Hoher Riffler, 3231 m

druckenPDF erzeugen 

Charakter:

Durch die Zuhilfenahme der Zillertaler Gletscherbahn ist der Hohe Riffler eine der lohnendsten und schönsten Schitouren im Tuxertal.

Der wahrscheinlich beste Aussichtsgipfel der Tuxer Alpen gilt als leichte Hochgebirgstour und ist, obwohl über 2 Gletscher begangen, fast immer ohne Gletscherausrüstung zu erreichen.

Die Erstbesteigung des Gipfels erfolgte im Jahr 1864 aufgrund der Landesvermessung.

Tourdaten Skitour Hoher Riffler

Gehzeit: 02:30:00
Höhendifferenz: 831m
Abfahrtsdifferenz: 200m
Exposition: W, SW
Schwierigkeit: 3  [Erklärung...]
Länge: 4,28 km
Starthöhe: 2605 m
Endhöhe: 3231 m
Beste Tourenzeit: März bis Anfang Juni
Gebirge(Region): Tuxer Alpen (Hintertux - Skigebiet)

Anreise/Zufahrt:

A12 Inntalautobahn, Ausfahrt Wiesing (Zillertal), über Mayrhofen nach Hintertux.

Parkplatz an der Talstation der Hintertuxer Gletscherbahn (kostenlos).

Information Liftkarten:
Tourenkarte für eine einfache Auffahrt bis zum Tuxer-Ferner-Haus kaufen (bei geringer Schneelage plus Talfahrt!). Info: Hintertuxer Gletscher

Ausgangspunkt:

Tuxer Ferner Haus, 2.660m

Aufstieg

Durch Zuhilfenahme der Sektion I und II der Tuxer Gletscherbahn erreicht man in wenigen Minuten das Tuxer-Fernerhaus und kann schon während der Fahrt den gesamten Tourenverlauf gut einsehen (der markante Gipfel ganz links). Direkt an der Talstation der Sektion III des Gletscherbusses queren wir zunächst flach in östlicher Richtung, ehe wir einen kurzen, steileren Hang in die riesige Mulde unterhalb der "gefrorenen Wand" abfahren. Über schönes, kupiertes Gelände führt der Weg zunächst leicht aufwärts, ehe er immer nach links über die "obere Schwarze Platte" bis hin zum Schwarzbrunner-Kees führt. Direkt unterhalb vom Gipfelaufbau des Hohen Rifflers queren wir am unteren Ende den flachen Gletscher und steigen über eine kurze Steilstufe (Harscheisen) zum Federbettkees auf. In einem großen Rechtsbogen in angenehmer Steigung zum Gipfel.

Abfahrt:

Je nach Schneelage gibt es mehrere Variante:

Variante 1:
Speziell im späten Frühjahr ist ist eine Abfahrt nur noch entlang der Aufstiegsspur möglich. Über das Federbettenkees, die kurze Steilstufe und das Schwarzbrunnerkees querend verläuft die Abfahrt auf leichtem Skigelände bis zum Ausgangspunkt (kuzer Gegenanstieg).

Variante 2:
Bei ausreichender Schneelage ist eine Abfahrt bis ins Tal möglich:
Am einfachsten zunächst entlang der Aufstiegsspur und durch die größe Mulde am Ausgangspunkt weiter talwärts zur Kleegrube. Ungefähr in der Mitte zwischen dem Spannaglhaus und der Sommerbergalm erreicht man die offizielle Skipiste. Über den 8er-Sessellift zur Sommerbergalm und, je nach Schneelage, entweder mit der Seilbahn oder auf der Skipiste zurück zum Parkplatz in Hintertux.

Kartenmaterial

AV Karte 1:25.000 Nr: 35/1 Zillertaler Alpen Westl. Blatt
Österr. Karte 1:25.000 Lanersbach 149 BMN 2708

Stützpunkte unterwegs:

Gastronomien im Skigebiet Hintertux

Panoramen:

Aufstieg auf idealem Skigelände
Aufstieg auf idealem Skigelände
Tuxer-Ferner-Haus mit Blick zum Riffler
Tuxer-Ferner-Haus mit Blick zum Riffler
Stefan und Christof am Gipfel
Stefan und Christof am Gipfel
Rundpanorama am Gipfel
Rundpanorama am Gipfel
Gipfeljause am Hohen Riffler
Gipfeljause am Hohen Riffler

Fotos:

Bettina und Christof am Gipfel
Bettina und Christof am Gipfel
Der Hohe Riffler in weiter Ferne
Der Hohe Riffler in weiter Ferne
Tolles Skigelände am Hohen Riffler
Tolles Skigelände am Hohen Riffler
Auffahrt mit der Bergbahn
Auffahrt mit der Bergbahn
Tuxer Ferner Haus
Tuxer Ferner Haus
Kurzer Steilaufschwung unterhalb des Gipfels
Kurzer Steilaufschwung unterhalb des Gipfels
Im Aufstieg
Im Aufstieg
Im Hintergrund der Hochfeiler und Gr.Möseler
Im Hintergrund der Hochfeiler und Gr.Möseler

Leser-Kommentare zur Skitour Hoher Riffler:

#1
von Norbert J. am 13.04.2014
bei guter schneelage kann auch die kleegrube bis ins tal gefahren werden. noch schönere abfahrtsvariante: über den federbettkessel bis zur oberen rifflerscharte abfahren (kleiner gegenanstig ca. 50 m) und dann über das bodenkar bis ins tal.
zu Amazon.de

Hast du die Skitour Hoher Riffler in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einem Klick auf das Amazon-Logo. Wenn du dann Artikel auf Amazon einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, du zahlst aber keine Cent mehr. So können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Skitour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Skitour Hoher Riffler schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Schitouren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)