Zum Pockkogel - hoch über Küthai

zurück zur Liste

Skitour Pockkogel, 2807 m

druckenPDF erzeugen 

Charakter:

Grandiose Aussichten bietet der Pockkogel in alle Richtungen. Im Sommer bekannt durch den Küthaier Panorama Klettersteig, zeigt sich dieser Skigipfel im Winter als "zäher" Bursche. Vorallem der Aufstieg über das Steintal fordert excellente Spitzkehrentechnik und absolut sichere Verhältnisse.

Sollte die Steilrinne nicht möglich sein, kann man immer noch auf die auch häufig begangenen Steintalspitzen ausweichen.

Tourdaten Skitour Pockkogel

Gehzeit: 04:00:00
Höhendifferenz: 1221m
Abfahrtsdifferenz: 54m
Exposition: NO bis S
Schwierigkeit: 3+  [Erklärung...]
Länge: 5,49 km
Starthöhe: 1640 m
Endhöhe: 2807 m
Beste Tourenzeit: Jänner bis Ende April
Gebirge(Region): Stubaier Alpen (Sellrain/Kühtai)

Anreise/Zufahrt:

Von Westen: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost, dann Richtung Kematen. Von Osten: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kematen. Beim Kreisverkehr gerade aus ins Sellraintal, der Beschilderung Richtung Kühtai folgen. Hinter der kleinen Ortschaft St. Sigmund folgt nach ein paar Kilometern der Weiler "Haggen". Links zum "Forellenhof" wo sich ein Parkplatz befindet.

Ausgangspunkt:

Beim Parkplatz des "Forellenhofs" in Haggen zwischen St. Siegmund und Kühtai. Der Parkplatz ist für Besucher des Gasthauses kostenlos, ansonsten ist eine Parkgebühr bei einem Automaten zu entrichten.

Aufstieg

Der Weg führt vom Parkplatz flach Richtung Süden bis zu einem kleinen Wald. Hier immer etwas oberhalb des Kraspesbaches flach in das Tal, bis man die "erste Zwing" erreicht, eine schmale Steilstufe die fast immer Harscheisen verlangt, da aufgrund des Baches dieser steile Anstieg sehr oft vereist ist! (Kann am Sommerweg umgangen werden, jedoch auch meist nicht einfacher!) Nach dieser schwierigen Passage erreicht man wieder einen flachen Talboden mit kleiner Jagdhütte. Wir überqueren den Bach und steigen rechts, die steileren Hänge querend höher in das Steintal. Nach 2 Geländestufen erreichen wir über herrliches Skigelände das Steintal, das nun bis in den Talschluss flach höherführt. In der lezten Mulde führt eine schmale Steilrinne zu einer sichtbaren Markierungstafel höher. Vom Steintalsattel, 2.741m (Skidepot) in leichter Blockkletterei in rund 30 Minuten zum Gipfel.

Abfahrt:

Abfahrt wie Aufstieg über viele schöne Skihänge. (Vorsicht in der Steilrinne!)

Kartenmaterial

AV-Karte Stubaier Alpen/Sellrain Nr.31/2 (1:25.000)

Stützpunkte unterwegs:

Unterwegs keine.

Bemerkung

Bei guten Verhältnissen und schönem Wetter ist diese Route häufig besucht, wenngleich am letzten Anstieg die meisten Tourengeher auf die Steintalspitzen umschwenken. Tel: 0650 444 77 60

Panoramen:

Rundpanorama am Gipfel
Rundpanorama am Gipfel

Fotos:

Jagdhütte oberhalb der Zwing
Jagdhütte oberhalb der Zwing
Steilrinne
Steilrinne
Markierung am Ende der Steilrinne
Markierung am Ende der Steilrinne
Blick zurück
Blick zurück
Gipfelaufbau
Gipfelaufbau
Beschilderung
Beschilderung
Speicher Finstertal
Speicher Finstertal
Kraspestal
Kraspestal
Impossante Hänge des Schöntales
Impossante Hänge des Schöntales
Aufstieg ins Steintal
Aufstieg ins Steintal
Familienwappen im Weiler Haggen
Familienwappen im Weiler Haggen
Abfahrtsgenuss
Abfahrtsgenuss
Tiefblick Steilrinne
Tiefblick Steilrinne
Später Nachmittag
Später Nachmittag
Im Steintal
Im Steintal
Forellenhof
Forellenhof
Klettersteig - Ende
Klettersteig - Ende
zu Amazon.de

Hast du die Skitour Pockkogel in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einem Klick auf das Amazon-Logo. Wenn du dann Artikel auf Amazon einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, du zahlst aber keine Cent mehr. So können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Skitour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Skitour Pockkogel schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Schitouren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)