Gipfelpanorama Skitour zur Fineilspitze im Oetztal

zurück zur Liste

Skitour Fineilspitze (Finailspitze), 3516 m

druckenPDF erzeugen 

Charakter:

Eine Skitour auf die Fineilspitze stellt in vielerlei Hinsicht ein tolles Tourenerlebnis dar: Zum einen ist es eine sehr anspruchsvolle und lange Tagestour die zumeist in Kombination mit einer Hüttenübernachtung auf der Martin-Busch Hütte (Samoarhütte) oder der Similaunhütte gemacht wird und zum anderen bietet der Weg auf den Gipfel ein weiteres Highlight: So wurde am Tisenjoch auf 3.210m Seehöhe die weltbekannte Gletschermumie "Ötzi" entdeckt, was dieser Gegend einen großen Bekanntheitsschub bescherte. Heute steht am Fundort ein steinernes Denkmal mit einer Gedenktafel.

Die Erstbesteigung der Fineilspitze erfolgte am 08. September 1865 durch den Pfarrer Franz Senn mit den Bergführern Cyprian Granbichler und Josef Gstrein über den Nordostgrat von Vent.

Durch die im Frühjahr steigende Lawinengefahr im Niedertal sollte entweder sehr früh aufgebrochen werden oder die Tour mit Übernachtung auf der Martin Busch Hütte kombiniert werden.

Die Fineilspitze wird im Zuge der Venter Skirunde (Ötztaler Haute Route) als Überschreitung zur Bella Vista Hütte gemacht.

Tourdaten Skitour Fineilspitze (Finailspitze)

Gehzeit: 06:30:00
Höhendifferenz: 1635m
Abfahrtsdifferenz: 15m
Exposition: O - NO
Schwierigkeit: 4  [Erklärung...]
Länge: 13,5 km
Starthöhe: 1896 m
Endhöhe: 3516 m
Beste Tourenzeit: März / April
Gebirge(Region): Ötztaler Alpen (Kreuzkamm)

Anreise/Zufahrt:

A12 (Inntalautobahn) bis zur Ausfahrt "Ötztal". Immer taleinwärts der Beschilderung bis nach Vent folgen. Gebührenpflichtigen Parkplatz bei der Talstation der Bergbahnen benutzen.

Ausgangspunkt:

Parkplatz bei der Talstation der Bergbahnen (durchwegs private Parkmöglichkeiten, unbedingt vor Ort erkundigen).

Aufstieg

Vom Bergsteigerdorf Vent entlang der Piste (Schlepplift) in Richtung Süden aufwärts und links haltend in das Niedertal. Ohne nennenswerten Höhengewinn durch das Niedertal bis zur Schäferhütte, 2.230m. Ab hier je nach Verhältnissen entlang der Sommerroute zur Martin Busch Hütte (sehr steile Hänge zu queren) oder leicht schräg abwärts zum Niedertalbach und durch eine Schlucht bis unterhalb der Martin Busch Hütte (etwas sicherere Variante). Nach der Schlucht Richtung Westen über schön gestuftes Gelände aufwärts zur Martin Busch Hütte.

Weiter in Richtung Südwesten flach taleinwärts bis zum Beginn des Niederjochferners, direkt vor der Similaunhütte. Hier rechts aufwärts auf das Tisenjoch (Ötzi-Fundstelle) und weiter auf das Hauslabjoch (auch Fineiljoch genannt). Nun in südwestlicher Richtung über einen kurzen Aufschwung zum Beginn des Gipfelgrates, wo die Errichtung eines Skidepots ratsam ist. Zu fuß über den teilweise ausgesetzten Grat bzw. in Blockkletterei auf den Gipfel (Achtung: die letzten Meter können stark überwechtet sein). Gipfelkreuz mit Buch und traumhafter Aussicht auf die Eisriesen der Ötztaler Alpen.

Abfahrt:

Abfahrt wie Aufstieg.

Kartenmaterial

Alpenvereinskarten 30/1 und 30/2 "Ötztaler Alpen“
Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal Gurgler Tal-Vent-Pitztal

Stützpunkte unterwegs:

Martin-Busch-Hütte (2.501 m), DAV-Sektion Berlin
Similaunhütte, 3.019m, geöffnet von Mitte März bis Anfang Mai

Panoramen:

Abends am Hauslabjoch - Blick zur hinteren Schwärze und Similaun - Oetztaler Alpen Tirol
Abends am Hauslabjoch - Blick zur hinteren Schwärze und Similaun - Oetztaler Alpen Tirol
Gipfelpanorama auf der Fineilspitze - Oetztal
Gipfelpanorama auf der Fineilspitze - Oetztal
Oetzi Fundstelle am Tisenjoch - Oetztaler Alpen Tirol
Oetzi Fundstelle am Tisenjoch - Oetztaler Alpen Tirol

Fotos:

Wenig Schnee im Niedertal - Blick zum Similaun
Wenig Schnee im Niedertal - Blick zum Similaun
Fineilspitze vom Kreuzferner
Fineilspitze vom Kreuzferner
Tiefblick Gletscherskigebiet - dahinter die Weisskugel
Tiefblick Gletscherskigebiet - dahinter die Weisskugel
Start in Vent
Start in Vent
Weisskugel
Weisskugel
Schlepplift am Ortsende
Schlepplift am Ortsende
Gedenktafel an der Oeztifundstelle
Gedenktafel an der Oeztifundstelle
Bella Vista Huette
Bella Vista Huette
Gipfel der Fineilspitze
Gipfel der Fineilspitze
Nach der Martin Busch Huette
Nach der Martin Busch Huette
Steinmann am Tisenjoch - Fundstelle von Oetzi
Steinmann am Tisenjoch - Fundstelle von Oetzi
Aufstieg zum Tisenjoch - mit Fineilspitze
Aufstieg zum Tisenjoch - mit Fineilspitze
Gipfelgrat Fineilspitze vom Kreuzferner
Gipfelgrat Fineilspitze vom Kreuzferner
Unterwegs zum Tisenjoch
Unterwegs zum Tisenjoch
Kurz vor der Similaunhuette rechts aufwärts zum Tisenjoch
Kurz vor der Similaunhuette rechts aufwärts zum Tisenjoch
Fineilspitze vom Kreuzferner - dahinter Schnalstal
Fineilspitze vom Kreuzferner - dahinter Schnalstal
Am Tisenjoch - Blick zum Similaun
Am Tisenjoch - Blick zum Similaun
Vor der Schaeferhuette
Vor der Schaeferhuette
Tiefblick ins Schnalstal
Tiefblick ins Schnalstal
Martin Busch Huette im Niedertal
Martin Busch Huette im Niedertal
Im Niedertal
Im Niedertal

Leser-Kommentare zur Skitour Fineilspitze (Finailspitze):

#1
von . am 18.10.2016
zu Amazon.de

Hast du die Skitour Fineilspitze (Finailspitze) in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einem Klick auf das Amazon-Logo. Wenn du dann Artikel auf Amazon einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, du zahlst aber keine Cent mehr. So können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Skitour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Skitour Fineilspitze (Finailspitze) schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Schitouren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)