Gipfelrast Schöntalspitze - Stubaier Alpen

zurück zur Liste

Skitour Schöntalspitze, 3002 m

druckenPDF erzeugen 

Charakter:

Ihrem Namen allemal gerecht wird die Schöntalspitze - besonders in Anbetracht der traumhaften Skihänge, die bei guten Verhältnissen viele Möglichkeiten bieten. Einziger Wehrmutstropfen - bei wenig Schnee langer Fußmarsch zum Gipfel.

Tourdaten Skitour Schöntalspitze

Gehzeit: 03:15
Höhendifferenz: 1368m
Exposition: O bis NO
Schwierigkeit: 3  [Erklärung...]
Länge: 4,91 km
Starthöhe: 1634 m
Endhöhe: 3002 m
Beste Tourenzeit: Von Jänner bis spät ins Frühjahr.
Gebirge(Region): Wetterstein (Sellrain/Lüsens)

Anreise/Zufahrt:

Von Westen: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost, dann Richtung Kematen. Von Osten: Über die A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kematen. Beim Kreisverkehr gerade aus Richtung Sellrain/Gries/Kühtai. In der Ortschaft Gries direkt bei einem Gasthaus links Richtung Lüsens/Praxmar abbiegen und der Strasse weiter folgen. Bei der nächsten großen Abzweigung nicht nach Praxmar sondern links geradeaus ins Tal bis zum Alpengasthof Lüsens. Hier grosser gebührenpflichtiger Parkplatz ( 4,- Euro)

Ausgangspunkt:

Beim Alpengasthof Lüsens, 1.634m

Aufstieg

Wir folgen zunächst dem Forstweg und der Beschilderung "Westfalenhaus Sommerweg" bis zur Querung des Baches. . Hier über eine kleine Holzbrücke in die neue Skitourenschneise weiter Richtung Westfalenhaus kurz vor einem Lawinenstrich (nach ca. 300 m), macht die Schneise einen Knick Richtung NW. Immer der Waldschneise folgend. Am Ende der Schniese durch lichten Wald Richtung Westen aufsteigend bis man die flachen Ausläufer des Schöntales erreicht (2.200 m). Von hier zieht man die Spur im Schöntal Richtung Westen über wunderschönes Schigelände nach oben. Nach 600 Höhenmetern erreichen wir ein Becken. Hier nun links über einen immer steiler werdenden NO-Hang in vielen Kehren nach oben. (Nicht verunsichern lassen - der Gipfel der Schöntalspitze ist vom Becken aus nicht zu sehen!) Im obersten Drittel des Hanges Skidepot und weiter zu Fuss zum Gipfelkreuz.

Abfahrt:

Abfahrt wie Aufstieg über wunderschönes Schigelände. Im unteren Teil der Aufstiegsspur folgend durch lichten Wald zurück in die Skitourenschneise.

Kartenmaterial

AV-Karte Stubaier Alpen/Sellrain Nr.31/2 (1:25.000)

Stützpunkte unterwegs:

Unterwegs keine.
Alpengasthof Lüsens mit Sonnenterasse und grandiosem Blick auf den Lüsener Fernerkogel nach der Tour.

Auf dieser Tour bitte Rücksicht nehmen auf: Birkhuhn und Auerhuhn

Panoramen:

Im Schöntal
Im Schöntal
Gipfelpanorama zur Grubenwand und Zischgenferner
Gipfelpanorama zur Grubenwand und Zischgenferner
Aufstieg ins Schöntal
Aufstieg ins Schöntal

Fotos:

Blick zum Hohen Seeblaaskogel
Blick zum Hohen Seeblaaskogel
Die mächtige Grubenwand
Die mächtige Grubenwand
Blick zurück zum-Ausgangspunkt Lüsens
Blick zurück zum-Ausgangspunkt Lüsens
Abzweigung beim Forstweg
Abzweigung beim Forstweg
Steiler Gipfelanstieg
Steiler Gipfelanstieg
Lüsener Fernerkogel thront über dem Westfahlenhaus
Lüsener Fernerkogel thront über dem Westfahlenhaus
Die letzten Meter zum Gipfel
Die letzten Meter zum Gipfel
Die Aufstiegsspur zu dieser Scharte lassen wir rechts liegen
Die Aufstiegsspur zu dieser Scharte lassen wir rechts liegen
Gebiet ums Westfalenhaus
Gebiet ums Westfalenhaus
zu Amazon.de

Hast du die Skitour Schöntalspitze in volle Zügen genießen können, auch dank unserer Informationen?
Wenn du dich dafür bedanken willst, unterstütze uns doch mit einem Klick auf das Amazon-Logo. Wenn du dann Artikel auf Amazon einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, du zahlst aber keine Cent mehr. So können wir einen Teil unserer Kosten decken und dir weiterhin Skitour-Informationen aus erster Hand liefern.

Sie sind die Skitour Schöntalspitze schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Schitouren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)