Hexenwasser Hoch-Söll | Zur Radtour Hohe Salve Panoramaweg mit diesem Panorama


Apr
11
2009

Aleitenspitze, 2.449m

geschrieben am 11. April 2009 von asti

Aufbruch um 06.00 Uhr am GH Wegscheid im kurzen Grund der Kelchsau bei +3°C. Aufstieg entlang des Sommerweges zur Neuen Bamberger Hütte – ab der Waldgrenze war der Schnee super zusammengefroren. Nach der Hütte entschieden wir uns heute, die Aleitenspitze über die steilere SO-Seite zu besteigen. Am Gipfel, etwa um 09.00 Uhr warteten wir sicher 1h den geeigneten Zeitpunkt ab, um den perfekten Butterfirn auf der Abfahrt vorzufinden.

Abfahrt bis zur Roßwildalm und neuerlicher Anstieg bis zum 2. Wildalmsee (Richtung Schafsiedel) und Abfahrt durch das Manzenkar und zuletzt auf dem Forstweg retour.

Fazit: Geniale Tourenverhältnisse, genug Schnee und perfekte Abfahrt!

Toureninfos: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=7 

@ router: da müssen wir uns wohl knapp verpasst haben!!! Hattet ihr einen Hund mit?

Erste Sonnenstrahlen auf der Roßwildalm  Gipfelfoto auf der Aleitenspitze - Kelchsau  Sonnenaufgang am Kröndl - ganz rechts der Dristkopf

3 Reaktionen zu “Aleitenspitze, 2.449m”

  1. 1.
    avatar
    router


    Wie immer super Fotos! Wir dürften Euch knapp verpasst haben, sind um 10.15 am Gipfel angekommen und haben beim Aufstieg immer Stimmen vom Gipfel gehört! 😉

  2. 2.
    avatar
    asti


    schade!
    wo seit ihr aufgestiegen? Über die Bamberger und Richtung Schafsiedel – immer unterhalb des Aleitengrates oder von der SO-Seite (Blick zum Salzachgeier)

    Weil als wir bei der Gipfeljause – kleine Osterjause – die sonnige Aussicht genossen, stiegen einige durch das lange Tal auf….

  3. 3.
    avatar
    router


    Über den Winterweg zur Bamberger Hütte, dann in Richtung Schafsiedel und dann über den kurzen Grat links hoch!
    War eine super Tour! Ich habe auch die kleie Torenwelt.at Werbung am Gipfel gesehen! 😉

    hape

Einen Kommentar schreiben