Dristkopf im Tourengebiet der neuen Bambgerger Huette - Kelchsau - langer Grund | Zur Skitour Dristkopf (Tristkopf) mit diesem Panorama


Feb
25
2012

Wildlahnertal

geschrieben am 25. Februar 2012 von steve

Sind heute in der Früh vom Ortsteil Toldern (Gemeinde Schmirn) ins Wildlahnertal gestartet. Unser ursprüngliches Ziel war die Höllscharte (2991 m). Anfangs war die Sicht sehr schlecht, sodass man die zum Teil bedrohlich wirkenden Hänge seiltich des Tals schwer einschätzen konnten. Etwa auf Höhe (Nord-Süd-Linie) des Steinernen Lamms mussten wir selbst die Spur anlegen. Wie bestellt besserte sich Sicht und Wetter deutlich. Wir hielten uns etwas nördlich des Wetterkreuzes und stiegen dann mit Entlastungsabständen über einen Westhang Richtung Wildlahnerferner auf. Zuletzt stiegen wir noch bis zum markanten Felsriegel zwischen Wildlahnerferner und dem Gipfelhang der Höllscharte auf. Sehr starker Wind und die daraus resultierenden Verwehungen machten uns die Entscheidung die Tour 150 hm unter unserem Ziel zu beenden leicht.

Bei der Abfahrt hatten wir ziemlich alle Verhältnisse dabei: (Bruch-) Harsch, Pulver, Firn. Insgesamt war es aber gut zum Abfahren.

Fazit: Sehr schönes Tal, welches einige Toptouren (bei entsprechenden Verhältnisse) bereitstellt. Zum Beispiel: Kleiner Kaserer, Olperer, Hohe Warte, Schöberspitzen

anfangs schlechte Sicht

anfangs schlechte SichtMatze in der Engstelle

langsame Wetterbesserung

langsame WetterbesserungHöllscharte mit markantem Felsriegel

Blick Richtung Hohe Warte (Hager)

Blick Richtung Hohe Warte (Hager)Olperer und Fußstein

Pause

Pause

Einen Kommentar schreiben