| Zur Radtour Pengelstein mit diesem Panorama


Mai
17
2009

Wilder Kaiser

geschrieben am 17. Mai 2009 von Bergfex77

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob im Wilden Kaiser schon etwas begehbar ist? Meine z.B. Ackerlspitze-Maukspitze, Ellmauer Halt, Kopfkraxn, Kopftörlgrat oder der neue Kufsteiner Klettersteig. Über Antworten wäre ich sehr dankbar. Gruß Mich

5 Reaktionen zu “Wilder Kaiser”

  1. 1.
    avatar
    Hannes-Scheffau


    Hallo Mich!

    Im Kaiser liegt noch total viel Schnee! Mauck, Ackerl und Ellmauer Halt sind die ganzen Wege und sicher zum Teil die Sicherungsseile noch tief unter dem Schnee vergraben! Und in den Mulden und Karen kann man zum teil noch Schifahren! Also auf jeden Fall Hochalpine-Winterausrüstung(Steigeisen und Pickel) mitnehmen und nicht zu sehr Gipfelfixiert sein! Viel Spass und Sg aus dem Kaiser.

  2. 2.
    avatar
    Bergfex77


    Hallo Hannes,
    vielen Dank für die Nachricht. Werd wohl dann doch noch a zeitl mitm Radl aufm Weg sein. Vielleicht kannst ja bescheid geben, wann die Wege schneefrei sind. Danke und Gruß aus Westendorf

  3. 3.
    avatar
    asti


    Ja, es liegt noch sehr viel Schnee….

    Wenn dann würde ich mich auf gemütlichere Ziele beschränken, wie zb die Walleralm (schneefrei, auch per Bike ein gutes Ziel), oder die Kaiserhochalm (einige Schneefelder zu queren) oder zb das Bergsteigergrab am brennenden Palven 😉
    Weiter rauf schauts leider noch sehr schlecht aus.

    Eine Runde, die aber gleich mal gehen sollte ist der Stripsenkopg / Feldberg – Toureninfos findest du hier: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=284 (evt schon ab nächster Woche gut machbar – mit ein, zwei Schneefeldern)

  4. 4.
    avatar
    Mich


    Danke für den Tipp! Dann werd ich den mal am Donnerstag bzw. Sonntag in Angriff nehmen. Berichte euch dann von den Verhältnissen.
    Gruß Mich

  5. 5.
    avatar
    router


    Noch eine kleine Runde, allerdings am Niederkaiser, die gut machbar wäre ist der Maiklsteig. Ich war heute oben und hatte beste Verhältnisse. Der höchste Punkt des Grates liegt zwar nur auf ca. 1160m – es lohnt sich aber trotzdem. Für die gesamte Runde sind ca. 2,5 Stunden zu veranlagen die sich auszahlen! 😉

Einen Kommentar schreiben