Gipfelrast an der Vorhalslspitze - Tuxer Alpen | Zur Skitour Halslspitze mit diesem Panorama


Sep
22
2012

Absamer Klettersteig; Bettelwurf

geschrieben am 22. September 2012 von bikeandhike

Für eine Tagestour doch ganz schön anspruchsvoll: von Absam (ca.980m) ins Halltal zur 2. Ladhütte; von hier über den Absamer Klettersteig zur Bettelwurfhütte und weiter die Bettelwurfüberschreitung zum Großen Bettelwurf (2726m)

Der Absamer Klettersteig ist bestens gesichert mit durchgängigem Drathtseil und einigen Trittklammern; der Steig schlängelt sich durch die südseitige Wand unterhalb der Bettelwurfhütte durch, nicht wirklich schwer, jedoch auf Grund der Länge (600hm, Kletterlänge 1300m) ist entsprechende Ausdauer notwendig. Die Schüsselstelle (C) befindet sich am Anfang des Steigs (ab hier dann keine Fluchtmöglichkeiten mehr). Vom Ausstieg auf gutem Steig durch Latschen noch 300hm zur Bettelwurfhütte rauf.

Der Bettelwurf-Klettersteig hat kein durchgängiges Stahlseil. Der Zustieg beginnt direkt hinter der Hütte. Zuerst steil über Wiesengelände, später über Schrofen und Geröll empor, bis man das erste Drahtseil erreicht (ca. 45 Min). Über Felsbänder, Risse und Verschneidungen bis zur Scharte zwischen Kleinem und Großen Bettelwurf. Der 2. Teil beginnt gleich mit einer senkrechten Stelle (C/D), weiter in schöner Kletterei (eine kurze Stelle II-) hoch zum Grat und über diesen zum Gipfel (I). Der Abstieg erfolg über den teilweise versicherten Eisengattergrat.

Eine Reaktion zu “Absamer Klettersteig; Bettelwurf”

  1. 1.
    avatar
    Frosti


    Hammer. Diese Tour steht uns heuer auch noch bevor – zumindest ist sie geplant. aber nach dem Urlaub war uns das heute zu anspruchsvoll 🙂

Einen Kommentar schreiben