Stürmischer Grat am Ramkarkopf | Zur Skitour Ramkarkopf mit diesem Panorama


Okt
31
2012

1st Skitour @Rossgrubenkogel

geschrieben am 31. Oktober 2012 von kempfi

Bei dem heutigen Sonnenschein mussten unbedingt die Tourenski für die diesjährige Saison eingeweiht werden. Aber wohin? Eigentlich wollte ich zum Hocheiser, wo man höher rauf kommt, aber als ich durch Jochberg gefahren bin hat mich die rechte Talseite zu verlockend aus der Sonne angelächelt. Also beim Pass Thurn geparkt und entlang des Sesselliftes rauf auf den Resterkogel. Piste ist noch nicht präpariert, aber einige Spuren von Pistenraupen und Skitourengehern.

Vom Top immer entlang des Kamms vorbei an zahlreichen Lift-Bergstationen und „Almhütten“ bis zur letzten (Zweitausenderlift), wo es ein kleines Gipfelkreuz gibt. Von dort sieht man gut den kleinen Rettenstein und links daneben mein kurzerhand ausgewähltes Ziel: Den Rossgrubenkogel mit rund 2150m Höhe. Von oben hat man ein geniales Rundpanorama – sowohl in die Nähe (Großer Rettenstein, Kaiser) als auch weiter (Hochfeiler, Glockner, etc.). Sicht war heute perfekt.

Zum aktuellen Stand: Nachdem das ÖSV Team in der Gegend trainieren wird sind die Pistenraupen auf der Piste 76 einfrigst am Werken. Schnee ist auf den Wegen genug, wobei die Abfahrten kein Genuss sein. Viel Graskontakt, ungute Schneeverhältnisse (von Pulver und Bruchharsch über Sulz bis hin zu komplett vereist war heute alles dabei). Landschaftlich ist die Tour daher schön, da man durch das Skigebiet quert – derzeit aber noch nichts los ist und so bekommt man einen ganz anderen Eindruck. Irgendwie surreal…

Abfahrt wie Aufstieg bei mittelmässigen Verhältnissen. Siehe oben. Interessant wird’s, sobald die Piste nach unten präpariert ist. In meiner Variante mit vielen „Haken“ 1200hm auf 16.5km Länge.

Eine Reaktion zu “1st Skitour @Rossgrubenkogel”

  1. 1.
    avatar
    Asti


    Habe heute auf der Hohen Salve auch 2 Tourengeher getroffen, die von Hochsöll rauf sind. Schneeverhältnisse ähnlich, also für den Aufstieg reichts! Die Abfahrt scheint mir dann doch noch etwas für jene Ski zu sein, die wirklich „nit schod“ sind.

    Aber tolle Fotos, die Ski am Gipfelkreuz, da kommt Freude auf!

Einen Kommentar schreiben