Gipfelgrat Gamskopf - Alpbachtal | Zur Skitour Gamskopf mit diesem Panorama


Dez
31
2012

Skitour Fotscher Windegg, Sellraintal

geschrieben am 31. Dezember 2012 von Chris

Heute ging es schon zeitig (Start 7.00 Uhr bei der Eisbrücke) auf das Fotscher Windegg. Aufgrund eines Tipps von Freunden versuchten wir diesmal nicht den „Normalweg“ über den Gasthof Bergheim, sondern bogen bald auf den Forstweg zur Seigesalm ab. Nach ein paar Kehren geht eine Spur zuerst durch lichten Wald und dann auf das freie Gelände der Axamer Kälberalm. Von hier dann den direkten Weg über die Südseite auf den Gipfel des Fotscher Windeggs.
Auch heute wurden wir bei der Abfahrt mit viel Pulver belohnt. Einzig ganz oben im südöstliche Gipfelhang war es etwas steinig und schwer zu fahren. Aber danach boten sich viele ideal geneigte Hänge in östlicher Richtung. Der Schnee ist inzwischen schon etwas gesetzt, aber immer noch bestens zu fahren. Das Grinsen war uns am Parkplatz noch immer ins Gesicht geschrieben 😉

Fazit: Noch immer sehr gute Abfahrtsverhältnisse, auch die Schneelage ist mehr als ausreichend. Nur in Gipfelnähe ist Steinkonatkt nicht ganz ausgeschlossen.

2 Reaktionen zu “Skitour Fotscher Windegg, Sellraintal”

  1. 1.
    avatar
    Andy.Gams


    Hallo
    Schau an ! Hab von einem Kumpel gehöhrt das es eine fade Tour ist, und ich deshalb noch nicht gemacht habe . Wie es scheint kann man dort auch spass haben? Aber wenns Powder hat ists überall geil:)
    Gruss Andy

  2. 2.
    avatar
    Chris


    Hallo Andy,

    naja „fade Tour“ ist relativ 😉
    Das Einzige was am Fotscher Windegg meiner Meinung nach fad ist, ist die knappe Stunde auf der Rodelbahn bzw. Forstweg zu Beginn. Aber dann finde ich es alles andere als fad, aber ist – wie überall – wahrscheinlich Geschmacksache 😉
    Ausprobieren würde ich die Skitour aber auf alle Fälle.

    Lg Chris

Einen Kommentar schreiben