Breiter Grieskogel - Gipfelpanorama bei Traumwetter | Zur Skitour Breiter Grieskogel mit diesem Panorama


Jan
24
2013

Skitour auf’s Feldalphorn, 1.923m

geschrieben am 24. Januar 2013 von asti

Heute nach dem Mittagessen bin ich von der Kelchsau durch das Skigebiet, vorbei an der Trockenbachalm auf den Kamm und über den steilen Nordgrat auf das Feldalphorn gestiegen. Verhältnisse sind perfekt, am Kamm lag stellenweise noch der feine Champagne-Powder, sobald ich allerdings die Sonnenhänge befahren habe kam leichter Bruchharsch.

Das Skigebiet in der Kelchsau ist im Übrigen ein echter Geheimtipp für Skifahrer! Perfekt präparierte Pisten noch zu Mittag, dazu unter der Woche wenig los – richtig toll zum Fahren!

Bei dieser Tour sollte man an 2 Stellen aufpassen: zunächst an der Waldgrenze nach der Trockenbachalm bis zum Kamm und dann natürlich am Gipfelaufschwung – dieser ist derzeit stark überwechtet!

Blick vom Skigebiet Kelchsau zum Feldalphorn

Trockenbachalm

Blich über den Gipfelkamm zum Feldalphorn - Nordgrat

Skigelände am Kamm - Feldalphorn

Gipelkreuz am Feldalphorn, 1.923m

5 Reaktionen zu “Skitour auf’s Feldalphorn, 1.923m”

  1. 1.
    avatar
    huwi


    Seas! Gibt es für die Kelchsau eigentlich eine eigene Liftkarte, denn dann könnte man eine interesannte Kombi aus Schi und Tour mit nicht so hm-fressenden Menschen unternehmen, oder muss ich dort auch die 42,50€ ! löhnen.

  2. 2.
  3. 3.
    avatar
    reinhold messner


    … warum kommt nach dem befahren der sonnenhänge bruchharsch ???

  4. 4.
    avatar
    Hubert


    Er meinte wohl damit dass auf den Sonnenhängen Bruchharsch war ( nicht von ihm produziert ) -;)

  5. 5.
    avatar
    reinhold messner


    aha jetzt versteh ich`s, – aber was hat der powder mit Champagne zu tun??

Einen Kommentar schreiben