Am Weg zum Seejoch | Zur Bergtour Seejoch (Flaurlinger Roßkogel) mit diesem Panorama


Aug
30
2009

Tajakante Klettersteig auf den Vorderen Tajakopf

geschrieben am 30. August 2009 von gregor

War heute bei Traumhaften Bedingungen auf dem Vorderen Tajakopf (2450m). Von Innsbruck gings nach Erwald zur Talstation von der Ehrwalder-Alm-Bahn. Von der Bergstation gings Richtung Coburger Hütte, bei der Materialseilbahn der Hütte zweigt der Weg nach links ab zum Einstieg des Klettersteigs. Optional kann man auch schon vom Parkplatz aus direkt zur Coburger Hütte aufsteigen. Dann wirds jedoch eine sehr lange Tour (evtl. nächtigen auf der Coburger Hütte). Der Klettersteig führt immer direkt an der Gratkante entlang und wählt damit nicht immer den logischsten, sondern eher den schwersten Weg, ist aber wunderschön. Viel Reibungsklettern (bei Nässe problematisch). Heute war sehr reges Aufkommen am Steig was immer wieder zu längeren Wartezeiten geführt hat. War ganz spannend was man so alles zu sehen bekommen hat 😉 – früh aufbrechen! Der Steig ist mit der Schwierigkeit „D“ beurteilt, Alpin, ausgesetzt, und Kondition fordernd. Teilweise sind leichte Kletterpassagen ungesichert zu bewältigen (Trittsicherheit erforderlich).

Details zum TAJAKANTE KLETTERSTEIG

Den Grat entlang führt der KS   reger Ansturm

im Steig   die letzten Meter zum Gipfel

toller Tiefblick   Gipfelkreuz

Coburger Hütte  am See

Eine Reaktion zu “Tajakante Klettersteig auf den Vorderen Tajakopf”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Hallo Gregor!
    Danke für deine echt tollen Bilder – RESPEKT!
    Der Tajakopf steht auch schon länger auf meiner Liste… aber leider geht sich nicht alles aus. Aber zumindest habe ich jetzt etwas Einsicht in diesen Steig, dank dir!

    PS:
    War heute am Königsjodler 😀 – genial sag ich dir!

Einen Kommentar schreiben