Hohe Salve - Panorama vom Paisslberg | Zur Radtour Stallhäusl - Runde mit diesem Panorama


Okt
12
2013

Nösslachjoch, 2231 m

geschrieben am 12. Oktober 2013 von steve

… oder, wie aus einer leichten eine „zache“ Skitour wurde.

Wir, Judith, Chirstian und ich, sind heute von Nösslach Richtung Nösslachjoch aufgestiegen. Beim Start waren wir überrascht, dass heute noch keiner zu dieser Tour aufgebrochen ist. Die Spur von gestern (dürften 3 Tourengeher gewesen sein) war schon wieder halb zugeschneit. Bei wechselndem Wetter (leicher Schneefall, Sonne, bewölkt) stiegen wir ca. die Hälfte der Tour entlang der alten Spur hoch. Von hier an mussten wir selber spuren, was bei zum Teil über einem Meter Schnee extrem anstrengend war. Die letzten 300 hm stieg ich nur mehr gemeinsam mit dem sehr starken Föhn auf. Die letzten Meter zum Gipfelkreuz ging ich zu Fuß, wobei ich am Gipfel wegen des Windes nicht aufrecht stehen konnte.

Der oberen Teil der Abfahrt war windgepresst, aber noch gut zu fahren. Im Waldteil konnte man stellenweise guten Tiefschnee erwischen, wobei hier die höheren Temperaturen des Tages schon gut zu spüren waren. Die gesamte Abfahrt ist ohne Steinkontakt möglich, wenn man zweimal die Ski zum Überqueren der Straße auszieht.

Fazit: Super 1. Skitour der Saison in feinster Begleitung mit extrem anstrengender Spurarbeit.

Mühsame Spurarbeit

 

 

 

 

 

 

"rote Beeren" auf einer Skitour

 

 

 

 

Winterlandschaft im Oktober

 

 

 

 

 

 

Föhnsturm

 

 

 

 

 

 

Nösslachjoch, 2231 m

 

 

Eine Reaktion zu “Nösslachjoch, 2231 m”

  1. 1.
    avatar
    Martin


    Cool, eine Geländetour am 12. Oktober! Und das ohne Steinkontakt – Gratulation!

Einen Kommentar schreiben