Niederkaiser und Wilder Kaiser | Zur Bergtour Niederkaiser - Rundwanderung mit diesem Panorama


Nov
16
2013

Tourentipp: Pfaffenbichl, 2.431m

geschrieben am 16. November 2013 von asti

Im Inntal Nebel, grau in grau und grüne Wiesen. Hochfügen: 1.400m – Sonnenschein und Schnee. Schon in der LiveCam ist ein zweispuriger Anstieg ersichtlich.

Für alle die es nicht mehr aushalten, hier der passende Tourentipp dazu:

Skitour auf den Pfaffenbichl, 2.431m (Hochfügen):
„Der Pfaffenbichl aus dem Skigebiet von Hochfügen stellt für viele Tourengeher eines der ersten, machbaren Ziele im Frühwinter dar. Aufgrund der Nord-Exposition und des hohen Ausgangspunktes sowie einer leistungsfähigen Beschneiung im Skigebiet kann diese Tour zumeist vor allen anderen gemacht werden und ist insbedondere in der Vorsaison bis zum Beginn des Skibetriebs empfehlenswert.“

Knappe 1.000 Hm bis zum Gipfel – bis zum Skidepot sind´s knapp 100 weniger.

Toureninfos auf http://www.tourenwelt.at/skitour/416-pfaffenbichl.html

4 Reaktionen zu “Tourentipp: Pfaffenbichl, 2.431m”

  1. 1.
    avatar
    Kurt


    War heute einer von Hunderten!! am Pfaffenbichl. Top Bedingungen bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein. Bei der Abfahrt noch Pulverschnee neben der gewalzten Piste ohne Steinkontakt. Also wenn der Winter so wird wie der Auftakt dann wirds hammermäßig.
    Bei der Ankunft nach der Abfahrt war der Parkplatz prall gefüllt.

  2. 2.
    avatar
    damal73


    Auch ich habe mich heute bei traumhaft sonnigen Verhältnissen in die Karawanen eingereiht und es nicht bereut. Durch den Gipfelanstieg ist die Tour fast noch eine Spur schöner als das Hoadl (Axamer Lizum), dem ich morgen einen Besuch abstatten. Für stille Touren im freien Gelände reicht die Schneelage leider noch nicht aus. Unter dem verführerischen Pulver lauern die Feinde.

  3. 3.
    avatar
    Thomas


    Waren heute auch dort. Wahnsinn was sich heute an Menschenmassen dort gesammelt hatte.

  4. 4.
    avatar
    Chris


    Es geht aber auch anders. In der Schlick trafen wir beim Aufstieg nicht eine Menschenseele 😉

Einen Kommentar schreiben