Panorama bei der Skitour auf die Pleisenspitze im Karwendel | Zur Skitour Pleisenspitze mit diesem Panorama


Dez
22
2013

Gamsbeil von der Windau

geschrieben am 22. Dezember 2013 von damal73

Fast gespenstisch ging es gestern am Parkplatz beim Steinberghaus zu. Scheinbar sind viele Tourengeher zu Hause geblieben oder haben noch Geschenke eingekauft. Nur noch eine dünne Eisschicht ist auf der Fahrstraße zur Gamskogelhütte übrig geblieben, auf der es sich dafür gut schlitteln lässt. Auf vorhandener Spur bei der Tagweidalm links des Grabens aufwärts zur Waldgrenze. Im Wald apern leider der Sommerweg und die Wurzeln aus, ziemlich anstrengend. Die Querung zum Miesenbachsteg ist von den Vorgängern zu weit oben angelegt worden und irgendwann verlor sich die Spur. Bei nun deutlich mehr Schnee aufwärts zur Miesenbachalm, südlich weiter, und um den Gamsbeil-Rücken herum. Zuletzt links im Kar steil zum Gipfel, nur die allerletzten Meter zu Fuß. Die Abfahrtsverhältnisse waren bis zur Miesenbachalm in schwerem Pulver ordentlich, dann wurde der Bruchharsch immer übler. Oberhalb der Tagweidalm habe ich aufgegeben und bin zu Schrägfahrten übergegangen.

P1050198

menschenleer und unverspurt zeigen sich die erst kürzlich vom Spertental aus bestiegen Gipfel Tanzkogel und Westerachkopf

P1050196

nach Süden schweift der Blick zu Geige und Frühmesser

P1050199

im Kar liegt ausreichend Schnee zum Wedeln, das entschädigt für die schlechten Verhältnisse im unteren Bereich

 

Eine Reaktion zu “Gamsbeil von der Windau”

  1. 1.
    avatar
    asti


    tolle Tour! Viel geht im Moment ja nicht, aber wer weiß, vielleicht bringt uns das alte Jahr noch einmal eine Ladung Schnee!

Einen Kommentar schreiben