Firnklassiker am Wilden Kaiser - Der Wiesberg | Zur Skitour Wiesberg / Kopfkraxn mit diesem Panorama


Mrz
10
2014

Schwarzer Bär

geschrieben am 10. März 2014 von asti

Sichere Verhältnisse als absolute Voraussetzung, bietet der Schwarze Bär im langen Grund der Kelchsau eine tolle Abfahrt mit Pulver bis lange in das Frühjahr. Heute war so ein Tag, ideales Wetter, trockene Luft und toller Pulverschnee auf den Nordhängen im Talschluss. Zwar muss man dafür eine mind. 1 stündigen Zustieg (ca. 6km) in Kauf nehmen (der dann auch wieder retour geschoben werden muss), aber es gibt so manche Tage, wo sich das zeitige Aufstehen und der lange „Hatscher“ einfach lohnt. Grandiose Gipfeljause mit extrem guter Fernsicht!

Aufstieg zum Schwarzen Bär
extreme Fernsicht am Gipfel - im Hintergrund das Skigebiet Verlos

rassiger Nordhang mit knapp über 40°

Skitour auf das Regenfeldjoch

2 Reaktionen zu “Schwarzer Bär”

  1. 1.
    avatar
    Thomas


    Servus Asti, vom schwarzen Bär hab ich noch nie was gehört. Wo verläuft dort die Route?

  2. 2.
    avatar
    asti


    liegt genau zwischen Torhelm und Kastenwendenkopf am Grat und ist mit einem Steinmann markiert.

Einen Kommentar schreiben