Gipfelpanorama Westliche Hochgrubachspitze - Wilder Kaiser | Zur Bergtour Westl. Hochgrubachspitze mit diesem Panorama


Jan
10
2010

Hochplatte, 1813m

geschrieben am 10. Januar 2010 von router

Trotz des Nebels wagten wir heute die Tour auf die Hochplatte bei Achenkirch. Der Aufstieg war teilweise heikel, da immer wieder der recht steinige Waldboden durchschaute. Im Großen und Ganzen reichte der Schnee allerdings. 2 „haarige“ Schlüsselstellen sind bei unserer Aufstiegsvariante zu meistern. Die erste ist mitten im lichten Wald oberhalb der Falkenmoosalm. Es sind ca. 60 Höhenmeter in sehr steilem Gelände zu gehen. Die zweite Stelle ist kurz unterhalb des Gipfels. Der Aufstieg zum Gipfelgrat ist nicht einfach. Viele kurze Spitzkehren sind auf der teils eisigen Aufstiegsspur zu gehen. Oben wurde dann der Nebel extrem.

Nach einer kurzen Gipfeljause entschieden wir uns für eine rasche Abfahrt, die nicht immer der Aufstiegsspur folgt, sondern den Fahrweg von der Falkenmoosalm. Hier sind die Schneeverhältnisse um einiges besser als beim Aufstieg.

Resümee: Eine Trainingstour, die bei besserem Wetter sicher einen weiteren Aufstieg wert ist.

3 Reaktionen zu “Hochplatte, 1813m”

  1. 1.
    avatar
    thomas_kufstein


    Hallo ihr,
    war heute auch auf der Hochplatte. Da haben wir uns bestimmt gesehen!!!
    Den steilen Gifelhang kann man unten rum ganz gut umgehen. das ist dann eigentlich problemlos!
    Euer Gipfelbild gibt die Sichtverhältnisse perfekt wieder (lol)!

    Servus,
    Thomas

  2. 2.
    avatar
    router


    hallo thomas! wie hast du den grat umgangen? bist du quasi entlang der abfahrtsspur hinaufgegangen?

    hape

  3. 3.
    avatar
    thomas_kufstein


    Ja genau!
    Kurz vor dem Steilaufschwung links den recht steilen hang gequert. Bei höherer LWS wahrscheinlich abisserl heikel, obwohl es da doch schon ziemlich zammgfahren ist.
    Aber vor mir sind zwei Leute (ward das ihr?) diese Steilstufe rauf und das hat shon a bisserl anspruchsvoll ausgesehen, deshalb bin ich außenrum.
    Servus,
    Thomas

Einen Kommentar schreiben