Am Gipfelgrat zum Rotlahner | Zur Skitour Rotlahner mit diesem Panorama


Jan
16
2010

Roter Kogel, 2834 m

geschrieben am 16. Januar 2010 von steve

Starteten heute von Juifenau Richtung Roten Kogel. Anfangs über die Rodelbahn, später dann durch den Wald eher mühsam bis auf die Höhe der Juifenalm. Weiterer Aufstieg war perfekt zum Gehen, mussten allerdings die zum Teil eingewehte Spur „freitreten“. Waren im Aufstieg im Gegensatz zur gegenüberliegenden Lampsenspitze, wo sich die Massen tummelten, immer alleine unterwegs. Am Gipfel konnten wir eine grandiose Aussicht genießen und fanden sogar eine windstille Niesche für eine ausgiebige Gipfelrast. Später am Gipfel kamen Tourengeher die über Lisens aufgestiegen sind und über ziemlich steinige und holzige Verhälnisse im unteren Teil berichteten. Bei der Abfahrt hatten wir von stäubenden Pulver bis zu leicht gepressten Schnee alles dabei. Ohne Steinkontakt kamen aber auch wir nicht runter.

Fazit: Es ist sogar im Sellrain möglich an perfekten Skitourentagen eine einsame Tour zu finden. Die zusätlichen 250 hm im Vergleich zum Aufstieg aus Lisens zahlen sich momentan unserer Meinung nach auf jeden Fall aus.

Einen Kommentar schreiben