Rundblick am Hohen Seeblaskogel - Sellraintal | Zur Skitour Hoher Seeblaskogel mit diesem Panorama


Mai
25
2014

Siedeljoch / Schafsiedelpass, 1.689m

geschrieben am 25. Mai 2014 von tanja

Wir sind heute bei bestem Wetter von Hopfgarten zum Salvenaland und weiter zur Glashütte, hier kurz entlang der Kelchsauer Straße und links aufwärts der Beschilderung zum Penningdörfl gefolgt. Weiter durch die Niederau, Oberau, Auffach bis zur Schönangeralm. In den Talschluss zur Kundlalm und nun teilweise steil aufwärts bis kurz vor das Siedeljoch. Auffahrt problemlos möglich, 2x kurz über Lawinenkegel schieben. Zuletzt 50Hm tragen/schieben bis zum Joch auf 1.689m.
Durch die Latschen ist der Trail eigentlich gut fahrbar, derzeit noch etwas feucht aufgrund der Schneeschmelze.
Wir hatten heute eine gewaltige Aussicht auf die noch tief verschneiten Berge im langen Grund. Vom Schafsiedel bis zum Torhlem reihen sich hier die Skitourenberge aneinander!

Im Übrigen trafen wir am Siedeljoch noch einen Skitourengeher, der über den Sommerfirn durch das Hochtal (Schattenseite) vom Gressenstein heruntergefahren ist. Auch am Torhelm war eine sehr schöne Abfahrtsspur im Gipfelbereich zu sehen.

Unsere Abfahrt ging hinunter zur Erla Brennhütte und weitere talauswärts durch die Kelchsau bis nach Hopfgarten.

Sind knapp 1.500 Hm ab Hopfgarten und 55km.
Infos auch auf http://www.tourenwelt.at/radtour/22-schafsiedeljoch.html

20140525-210020.jpg

Am Penningberg bei Hopfgarten – Hohe Salve

20140525-210035.jpg

Nach der Schönangeralm in der Wildschönau – rechts das große Beil, 2.309m

20140525-210042.jpg

20140525-210053.jpg

kurze Tragepassage zum Siedeljoch

20140525-210105.jpg

Gewaltiger Trail mit Aussicht auf die schneebedeckten Berge in der Kelchsau

20140525-210123.jpg

Abfahrt zum Forstweg im langen Grund der Kelchsau

Talschluss im langen Grund der Kelchsau

rechts die Pallspitze, links der Torhelm – liegt noch ziemlich viel Schnee

Torhelm Ende Mai

Blick zum Torhelm, 2.494m – vom Siedeljoch

3 Reaktionen zu “Siedeljoch / Schafsiedelpass, 1.689m”

  1. 1.
    avatar
    black


    wir waren am 24.5. zu Fuß am Torhelm (Normalweg). Unmittelbar bei der Öfeleralm liegt noch tieferer Schnee. Bis knapp vor Öfelerscharte ist der Weg dann aber schneefrei. Ab Öfelerscharte ist der Schnee noch sehr tief. Gamaschen sind ab hier ein Muss. Insgesamt war es sehr warm. Auf dem Gipfel um ca. 12.30 Uhr war es windstill und warm. Mit kurzer Hose und leichter Jacke ideal. Schneeverhältnisse sind sicher – im steileren Gelände (abseits vom Normalweg) kann die oberste Schneeschicht (ca. 5 cm) bei Trittkontakt abrutschen und bewegt sich dann im Schritttempo talwärts.

    ACHTUNG: Im Langen Grund ab der Schotterstraße muss man gekonnt sein Fahrzeug bewegen. Die Straße ist dermaßen mangelhaft, dass ein normales Auto beim mittigen Befahren der Straße sofort aufsitzt.

  2. 2.
    avatar
    asti


    Hallo black, der Schnee dürfte wohl noch ein par Wochen liegen, zumindest auf der Nordseite. Hättest dir auch „Fiegl“ mitnehmen können -;)

  3. 3.
    avatar
    black


    da muss ich mir erst was entsprechendes bastln 😉

Einen Kommentar schreiben