Beschilderung am Wilden Kaiser | Zur Radtour Wilder Kaiser - Scheffau (Rundtour) mit diesem Panorama


Jan
31
2010

Gebra, 2.057m (Auracher Graben)

geschrieben am 31. Januar 2010 von asti

Nebel und immer wieder leichter Schneefall im Anstieg, kurze Sonnenfenster am Gipfel und eine perfekte Abfahrt – so präsentierte sich heute der Auracher Graben, der derzeit mit perfekten Schneeverhältnissen lockt!

Im Tal entlang der Rodelbahn bis zur Wegmarkierung zur Hochwildalmhütte bzw. Gebra / Bischof (gelbe Wandertafeln). Aufstieg zur Hütte und linker Hand aufwärts über traumhafte Skihänge. Den Weißkopfkogel vor Augen zweigt die Spur nach links und quert die Gipfelhänge des Gebra bis zum Kamm. Über die Westseite teilweise steiler aufwärts bis zum Gipfelkreuz.

Schneeverhältnisse derzeit:
Auracher Graben – Parkplatz: 40cm
Hochwildalmhütte – 70cm
Skigelände in Gipfelnähe – über 1m

Auffallend war der heute extrem trocken gefallene Pulverschnee, der selten in einer solchen Konsistenz zu finden ist. bis zur Waldgrenze sogar kaum unter Windeinfluss gefallen und somit perfekt zu fahren. In Kammnähe unbedingt aufpassen!

Toureninfos: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=39 

Tiefschnee am Großen Gebra – VIDEO

2 Reaktionen zu “Gebra, 2.057m (Auracher Graben)”

  1. 1.
    avatar
    Chris


    Wow, das klingt für mich nach dem legendären Champagner-Powder, den es klimabedingt ja vorwiegend in Übersee geben soll. Der Schnee in dem Video schaut echt lecker aus 😉

  2. 2.
    avatar
    asti


    hast recht, leider kenne ich den legendären Champagner-Powder nur aus Beschreibungen, aber so ähnlich stelle ich mir das vor!

Einen Kommentar schreiben